Aerosieger.de

Das Luftfahrt-MAGAZIN

Mittwoch, 28. September 2016, 05:22 Uhr

METAR/TAF

METAR/TAF Airport-Wetter | Aerosieger.de - Das täglich aktuelle Fliegermagazin

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:


Anzeige

Ausblick am Jahresbeginn des Airport DUS

 

08. Jan 2016 - 15:14 Uhr


Wirtschaft

Traditionell zum Jahresbeginn hat der Düsseldorfer Airport wieder viele Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Luftverkehrsbranche, Nachbarschaft und Medien zum festlichen Neujahrsempfang eingeladen. Unter dem Motto "Für Sie. Für die Region." empfingen  die Flughafengeschäftsführer Dr. Ludger Dohm und Thomas Schnalke rund 600 hochkarätige Gäste am Donnerstagabend im Maritim Hotel am Airport. Themen waren neben Projekten zu Umwelt und Investitionen sowie Zahlen am Flughafen selbst auch Ereignisse aus der nationalen und internationalen Luftfahrt. Die wachsende Bedeutung der Branche schlägt sich am Standort auch in neuen Fernverbindungen wieder.


"Das abgelaufene Jahr 2015 hat unsere Welt verändert und wird uns vermutlich noch lange in Erinnerung bleiben. Zwei Ereignisse sind in der Rückschau besonders haften geblieben: der tragische Absturz des Germanwingsfluges 4U 9525 auf dem Weg von Barcelona nach Düsseldorf sowie die Ankunft der tausenden Flüchtlinge an unserem Fernbahnhof. 2015 war aber auch das Jahr, in dem der A380 durch Emirates erstmals im Linienverkehr nach Düsseldorf kam. Cathay Pacific hat eine Direktverbindung nach Hongkong aufgenommen.


Zudem hat der Airport damit begonnen, den im Boden vorkommenden Stoff PFT aus dem Grundwasser zu reinigen. Im Sommer haben wir eine der modernsten Gepäckförderanlagen der Welt in Betrieb genommen. Und ganz nebenbei konnte der Airport erstmals in seiner Geschichte knapp 22,5 Millionen Passagiere begrüßen", resümierte Dr. Ludger Dohm, Sprecher der Flughafengeschäftsführung, in seiner Begrüßungsrede.


"In das neue Jahr 2016 blicken wir mit großer Zuversicht. Singapore Airlines hat bereits eine Direktverbindung nach Singapur angekündigt. Air Berlin wird vier neue Langstreckenziele in Amerika anfliegen. Im Sommer 2016 können wir den Menschen und der Wirtschaft unserer Region zum ersten Mal rund 140 Langstreckenabflüge pro Woche anbieten. Ob beruflich oder privat – das Flugzeug ist aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Und genau aus diesem Grund verfolgen wir weiter unser Ziel, im Rahmen eines Planfeststellungs-verfahrens unsere Betriebsgenehmigung bedarfsgerecht anpassen zu können. Damit unser starkes Bundesland NRW an die globalen Wachstumsmärkte und wichtigen Zentren der Welt angebunden bleibt, möchten wir in moderatem Maße die Kapazität unseres Flughafens anheben – ohne dabei die Bedürfnisse der Anwohner aus dem Blick zu verlieren", so Dohm weiter.


Auch Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel richtete sich an die Anwesenden: "Unser Flughafen ist das Tor Nordrhein-Westfalens zur Welt. Ob Privatpersonen oder Geschäftsreisende aus dem In- und Ausland – unsere mobile Gesellschaft braucht einen leistungsfähigen Flughafen. Diese Leistungsstärke hat der Düsseldorfer Airport im vergangenen Jahr erneut eindrucksvoll unter Beweis gestellt und geht mit sehr guten Voraussetzungen ins neue Jahr. Wir sind stolz, in der Landeshauptstadt einen internationalen Flughafen von solcher Bedeutung zu haben."


"Als privater Flughafeninvestor investiert AviAlliance in Flughäfen auf der ganzen Welt. Überall gilt: Internationale Flughäfen sind in unserem globalisierten Wirtschaftssystem Keimzellen für die Entwicklung ganzer Regionen. Dort, wo Flughäfen und Fluggesellschaften gute Rahmen- und Wachstumsbedingungen vorfinden, siedeln sich Unternehmen an, werden Arbeitsplätze geschaffen, wird es möglich, Zukunft zu gestalten. Es ist daher essentiell, dass der Düsseldorfer Airport Wachstumsmöglichkeiten erhält, damit Nordrhein-Westfalen nicht den Anschluss an die internationale Entwicklung verliert", betonte Gerhard Schroeder, Geschäftsführer der AviAlliance GmbH und Vorsitzender des Flughafen-Aufsichtsrats.


Auf der Gästeliste standen unter anderem: Oberbürgermeister Thomas Geisel (Landeshauptstadt Düsseldorf), Staatssekretär Dr. Günther Horzetzky (Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen), Gerhard Schroeder und Holger Linkweiler (AviAlliance), Carsten Spohr (Vorstandsvorsitzender der Lufthansa), Marco Ciomperlik und Oliver Lackmann (CPO und CFOO Air Berlin), Dr. Udo Siepmann und Gregor Berghausen (IHK Düsseldorf), Messe-Chef Werner Matthias Dornscheidt, Düsseldorfs Polizeipräsident Norbert Wesseler, Generalsekretär Michael Hoppe (BARIG) sowie Klaus-Peter Siegloch (Präsident des Bundesverbandes der deutschen Luftverkehrswirtschaft). Ebenfalls unter den Gästen waren Petra Wassner (NRW.Invest), Dr. Eva-Maria Illigen-Günther und Frank Schrader (Düsseldorf Marketing & Tourismus), Karl-Heinz Stockheim (Stockheim), Udo Bremer (Siemens), Dr. Alexander J. H. Schröder-Frerkes (Bird & Bird Rechtsanwälte), Dr. Peter Achten (Einzelhandelsverband NRW), Christian Icking (Initiativkreis Ruhr GmbH), Rainer Schäfer (Neuss-Düsseldorfer Häfen), Arndt M. Hallmann (Stadtsparkasse Düsseldorf), Manfred Abrahams (Stadtwerke Düsseldorf), Olaf Tünkers (Tünkers Machinenbaufabrik), Peter Cunningham (World Duty Free Group), Peter Büddicker (Verdi NRW) sowie zahlreiche Repräsentanten der Landes- und Kommunalpolitik.


(L6_2_139)
Seite erstellt in 0.252413 Sekunden.