Aerosieger.de

Das Luftfahrt-MAGAZIN

Samstag, 25. März 2017, 16:28 Uhr

METAR/TAF

METAR/TAF Airport-Wetter | Aerosieger.de - Das täglich aktuelle Fliegermagazin

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Lufthansa mit neuen Reisezielen im Flugplan

 

24. Feb 2017 - 15:11 Uhr


Info & News

Lufthansa mit neuen Reisezielen im Flugplan

Die Fluggesellschaften im Lufthansa-Verbund – Austrian Airlines, Brussels Airlines, Eurowings, Lufthansa und Swiss International Air Lines – werden im kommenden Sommer 2017 für Urlauber noch attraktiver.


Die Airlines der Gruppe bieten im bevorstehenden Sommerflugplan 2017 genau 23.476 wöchentliche Flüge weltweit an. Über die Drehkreuze Frankfurt, München, Zürich, Wien und Brüssel, aber auch auf vielen Punkt-zu-Punkt-Strecken verbinden die Lufthansa-Group-Airlines über den Sommer 308 Ziele in 103 Ländern. Darüber hinaus ergänzen über 18.000 Codeshare-Flüge mit rund 30 Partnerairlines das jeweilige Flugangebot und bieten Flugreisenden dadurch ein nahezu weltweites Netz. Die Sommerflugpläne der einzelnen Group-Airlines gelten vom Sonntag, 26. März 2017 bis zum Samstag, 28. Oktober 2017. Die wichtigsten Neuheiten der Lufthansa-Verbund-Airlines:


Lufthansa


Lufthansa erweitert ihr touristisches Flugangebot für die kommende Sommersaison 2017 in Europa um neue attraktive Sommerziele. Ab Ende März 2017 geht es drei Mal die Woche erstmals von Frankfurt nach Santiago de Compostela (Spanien). Zwei Mal wöchentlich steht Bordeaux (Frankreich) für Weinfreunde und Sonnenanbeter ab Frankfurt bei Lufthansa auf dem Flugplan. Jeweils donnerstags und sonntags geht es zur Metropole an der Gironde-Mündung, dem wirtschaftlichen, politischen und kulturellen Zentrum Südwest-Frankreichs.


Einmal wöchentlich bietet Lufthansa erstmals Shannon (Irland) als Ziel ab Frankfurt an. Shannon liegt in der Grafschaft Clare, eine der beliebtesten Urlaubsregionen in Irland. Abgerundet wird die Sommerziel-Offensive ab Frankfurt mit Pula in Kroatien und dem Ostseeheilbad Heringsdorf. Last but not least können sich Fans der Blumeninsel Madeira freuen, denn Lufthansa wird Funchal (Portugal) nun über den Winter hinaus ganzjährig ab Frankfurt anbieten. Darüber hinaus bietet Lufthansa wieder Frankfurt – Paderborn an.


Ab kommender Sommersaison erweitert Lufthansa ihr Streckenangebot ab München um zwei weitere attraktive Sommerziele: Ab 28. März 2017 geht es sechs Mal pro Woche (täglich, außer Mittwoch) von München nach Nantes in der französischen Region Pays de la Loire. Zu Beginn der Osterferien, am 09. April, fliegt Lufthansa erstmals von der bayerischen Landeshauptstadt aus nach Santiago de Compostela in Nordspanien. Lufthansa-Fluggäste erreichen die galicische Metropole einmal wöchentlich an jedem Sonntag. Außerdem können Reisende erstmals auch im Sommer von München nonstop nach Marrakesch (Marokko) fliegen. Die bei Kulturliebhabern beliebte marokkanische Königsstadt wird zwei Mal wöchentlich, immer freitags und sonntags angeflogen.


Neben den neuen Destinationen wird im Sommerflugplan das Angebot auf weiteren beliebten Verbindungen aufgestockt: Mehr wöchentliche Flüge gibt es nach Malta, Dublin, Köln, ins rumänische Sibiu, nach Genf, Graz und in den Sommermonaten nach Sankt Petersburg.


Auf der Münchner Langstrecke dürfen sich vor allem die Nordamerika-Fans freuen: Sowohl das kanadische Montreal als auch Denver in den USA stehen künftig täglich auf dem Programm. Eine Besonderheit erwartet außerdem Lufthansa-Passagiere auf der Strecke nach Boston: Die Stadt in Neu-England wird ab dem 14. März täglich mit der neuen Lufthansa A350-900 angeflogen, in der zweiten Aprilhälfte folgt Mumbai als drittes A350 Ziel. Wer bis dahin nicht auf das Flugerlebnis mit dem weltweit modernsten und umweltfreundlichsten Langstreckenflugzeug warten will, kann bereits seit Februar mit dem Airbus A350-900 nach Neu-Delhi (Indien) fliegen. Auf der Strecke in die indische Hauptstadt operiert Lufthansa den ganzen Sommer hindurch täglich.


Austrian Airlines


Austrian Airlines nimmt mit dem Sommerflugplan 2017 wieder eine neue Langstrecken-Destination in Nordamerika auf. Ab 10. April 2017 geht es bis zu sechs Mal pro Woche mit einer Boeing 777 in die größte Stadt Kaliforniens, nach Los Angeles (USA). Austrian Airlines wird im Sommerflugplan 2017 insgesamt bis zu 43 wöchentliche Nonstop-Flüge nach Nordamerika anbieten. So geht es bis zu vier Mal pro Woche nach Miami, bis zu sechs Mal pro Woche nach Los Angeles und Toronto sowie bis zu täglich nach Washington und Chicago.


Weiterhin wird Austrian in Summe 13 Flüge pro Woche zu den Flughäfen Newark und JFK in New York anbieten. 2017 nimmt Austrian eine zweite Langstreckendestination in ihr Portfolio auf: So geht es ab 25. Oktober 2017 jeden Mittwoch nonstop von Wien auf die Seychellen im indischen Ozean. Insgesamt bietet Austrian Airlines ihren Passagieren im Sommerflugplan 2017 ein umfangreiches Angebot von bis zu 130 Destinationen an.


Brussels Airlines


Brussels Airlines begrüßt diesen Sommer fünf neue Destinationen. Ab dem 30. März wird die belgische Airline der Lufthansa Group Brussels Airport fünf Mal in der Woche mit Mumbai (Indien) verbinden. Das Kurz- und Mittellang-Streckennetz von Brussels Airlines wird um mehrere touristische Destinationen erweitert. Funchal (Portugal), Comiso (Italien), Rhodos (Griechenland) und Palma de Mallorca (Spanien) erscheinen zum ersten Mal im Flugplan von Brussels Airlines.


Neben der Einführung neuer Ziele, erhöht die belgische Fluggesellschaft auch Frequenzen auf bereits bestehenden Strecken. Abidjan (Elfenbeinküste), Accra (Ghana), Lissabon, Porto (beide Protugal) Alicante (Spanien), Bordeaux (Frankreich), Billund (Dänemark), Warschau (Polen) und Athen (Griechenland) werden häufiger mit Brussels Airport, die Drehscheibe von Brussels Airlines, verbunden.


Eurowings


Eurowings baut im kommenden Sommerflugplan 2017 ihr Langstreckenangebot ab Köln/Bonn weiter aus. So können Passagiere ab Juni zwei Mal die Woche nach Las Vegas (USA) fliegen. Windhoek (Namibia) bereichert das Flugangebot erstmals auch um eine Strecke nach Afrika. Ein weiteres neues Ziel ab Köln ist die deutsche Kult-Insel Sylt. Diese wird dreimal die Woche angeflogen, die griechische Insel Karpathos einmal die Woche. Die osteuropäischen Städte Pula (Kroatien) und Krakau (Polen) kommen jeweils zweimal und sechsmal die Woche ab Düsseldorf hinzu.


Für Passagiere, die für Sonne und Strand nicht weit fliegen wollen, fliegt Eurowings ab dem Sommer dreimal wöchentlich ab Hannover auf Ibiza (Spanien) und einmal wöchentlich nach Cagliari (Sardinien). Zweimal die Woche haben unsere Fluggäste außerdem die Möglichkeit nach Faro, an der portugiesischen Algarve, zu fliegen. Ab Berlin/Tegel können Passagiere jeden Sonntag ebenfalls nach Faro (Portugal) fliegen und einmal wöchentlich auf die griechische Insel Mykonos. Auch ab Stuttgart kommen zwei neue Verbindungen für die Eurowings-Gäste hinzu. So können sie dreimal wöchentlich nach Pisa (Italien) fliegen und einmal pro Woche nach Zypern.


Im Sommerflugplan ergänzt Eurowings auch das Angebot ab Wien um vier neue Strecken: Kavala im griechischen Mazedonien wird zweimal die Woche angeflogen, Lamezia Terme in Kalabrien einmal. Zadar in Norddalmatien kommt mit drei Abflügen pro Woche hinzu und zuletzt Santorin (Griechenland) mit zwei Flügen pro Woche.


Am neuen Eurowings Standort Palma de Mallorca werden ab Ende Mai 2017 zunächst zwei Airbus A320 stationiert. Diese fliegen im Sommer von Mallorca nach Paderborn/Lippstadt, Münster/Osnabrück und Saarbrücken sowie nach Basel in der Schweiz. Von München aus bietet Eurowings erstmals ab dem Sommer insgesamt 32 neue Strecken an. Unter anderem können Passagiere dann sechsmal die Woche von München nach Paris, London oder Amsterdam fliegen. Dreimal nach Neapel und zweimal nach Mykonos.


SWISS


Swiss International Air Lines (SWISS) wird im kommenden Sommerflugplan ihr Angebot ab Zürich und Genf ausbauen. Ab Zürich wird SWISS ab dem 22. April 2017 neu San Francisco (USA) täglich mit der Boeing 777-300ER bedienen. Auch wird die Boeing 777-300ER zwischen Juni und Oktober 2017 auf sechs der insgesamt 12 wöchentlichen Verbindungen nach Chicago eingesetzt. Mit Bergen, Cork, Figari, Niš und Sylt wird SWISS im Sommer gleich fünf neue saisonale Destinationen in ihr Flugprogramm aufnehmen. Durch die Einführung zusätzlicher und nagelneuer C Series-Flugzeuge von Bombardier in Zürich und Genf wird SWISS den Reisekomfort ihrer Passagiere auf Europastrecken weiter steigern. Die Schwestergesellschaft von SWISS, Edelweiss, wird in der Sommersaison neu die griechische Insel Zakynthos bedienen.


(L6_2_139)
Seite erstellt in 0.3088379 Sekunden.