Aerosieger.de

Das Luftfahrt-MAGAZIN

Donnerstag, 22. Juni 2017, 14:09 Uhr

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

9.000 Flugzeugsitze von Recaro für Airlines der IAG

 

20. Apr 2017 - 14:05 Uhr


Wirtschaft

9.000 Flugzeugsitze von Recaro für Airlines der IAG

British Airways und Iberia, zwei Fluggesellschaften der International Airlines Group (IAG), haben von Recaro Aircraft Seating 9.000 Leichtbausitze Economy-Class-Sitze vom Typ SL3510 bestellt.


Die komfortablen Sitze sollen in neue Flugzeuge der beiden europäischen Fluggesellschaften eingebaut und planmäßig Anfang 2018 ausgeliefert werden. Die Recaro-Sitze werden künftig in den verbrauchsarmen Kurz- bis Mittelstreckenflugzeugen Airbus A320neo und A321neo von British Airways und Iberia mit an Bord sein. Zusätzlich werden bestehende A320neo Flugzeuge von Iberia mit SL3510 Sitzen von Recaro nachgerüstet.


"Gerade für unsere stark frequentierten Kurzstreckenflüge in Europa brauchen wir absolut zuverlässige und robuste Flugzeugsitze der Spitzenklasse, die auch noch leicht und wartungsfreundlich sind. Der SL3510 von Recaro erfüllt alle unsere Erwartungen und bietet unseren anspruchsvollen Kunden einen ausgezeichneten Sitzkomfort", so Alex Cruz, Chairman und CEO von British Airways.


"Wir sind besonders stolz auf die Balance zwischen Komfort und Wirtschaftlichkeit, die wir mit den neuen Recaro SL3510 Sitzen erreichen. Durch das Design sind die Sitze unglaublich bequem, während sie zusätzliche Beinfreiheit für alle unsere Passagiere bieten", sagt Luis Gallego, Chairman und CEO von Iberia.


Leichtgewicht SL3510


Mit nur neun Kilogramm pro Sitz ist der SL3510 das perfekte Leichtgewicht für die Economy Class. Durch den Einbau der Recaro Sitze wird das Flugzeug deutlich leichter und hilft Treibstoff zu sparen und CO2-Emissionen zu reduzieren. Die individuellen Kundenwünsche bezüglich der Effizienz werden erfüllt und gleichzeitig verbessert sich der Sitzkomfort für den Passagier. Eine innovative Bespannung passt sich optimal an die Wirbelsäule des Sitzenden an, was den Passagierkomfort zusätzlich erhöht. Zudem bietet die Rückenlehne dank ihrer schlanken Bauweise den Fluggästen mehr Beinfreiheit und ein verbessertes individuelles Platzangebot.


"Der preisgekrönte SL3510 setzt mit seinen innovativen und ökologisch wie ökonomisch attraktiven Eigenschaften weltweit Maßstäbe und zählt zu den besten Sitzen seiner Klasse. Umso mehr freue ich mich, dass sich die IAG, welche am Markt Maßstäbe setzt, für unsere Lösung entschieden hat", so Dr. Mark Hiller, geschäftsführender Gesellschafter von Recaro Aircraft Seating. "Mit diesen Leichtbausitzen wird der Raum in der Flugzeugkabine ideal genutzt. Beide Airlines bieten damit im stark umkämpften Kurzstreckenmarkt ihren Passagieren attraktive Vorteile und können gleichzeitig sehr effizient wirtschaften."


(L6_2_139)
Seite erstellt in 0.287374 Sekunden.