Aerosieger.de

Das Luftfahrt-MAGAZIN

Donnerstag, 22. Juni 2017, 14:06 Uhr

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Verkehrspiloten debattieren über Sicherheit der Luftfahrt

 

21. Apr 2017 - 13:52 Uhr


Zivile Luftfahrt

Die Vereinigung Cockpit veranstaltet heute in der Klassikstadt Frankfurt zum neunten Mal den Deutschen Verkehrspilotentag mit Vorträgen und Diskussionen rund um das Thema Flugsicherheit. Daneben steht auch die Forderung nach einer dringend benötigten Luftfahrtstrategie im Mittelpunkt der Veranstaltung. Der diesjährige Verkehrspilotentag verkündet "SafeSKY 2017". Luftfahrtexperten präsentierten neueste Erkenntnisse und detaillierte Hintergrundinformationen zu den dringendsten Sicherheitsthemen. In diesem Jahr stehen Themen wie etwa der Schutz von Flugzeugcomputersystemen vor Hackerangriffen oder die sichere Integration von Drohnen in den Luftraum auf der Agenda.


Das Sicherheitsniveau in der Luftfahrt ist sehr hoch – um diesen Standard jedoch aufrecht zu erhalten, müsse es kontinuierlich überprüft und hinterfragt werden, erläuterte Markus Wahl, Sprecher der VC, eine der Kernaufgaben für die VC. Doch nicht nur die Flugsicherheit ist ein großes Thema auf dem Verkehrspilotentag, sondern auch die Politik steht stark im Fokus. Es müssen geeignete Rahmenbedingungen für die Luftfahrt geschaffen werden, damit Deutschland im internationalen Wettbewerb nicht abgehängt wird.


"Deutschland braucht eine Luftfahrtstrategie, in der die Bedürfnisse von Fluggesellschaften, Flughäfen, Arbeitnehmern, Passagieren und Anwohnern zusammengeführt werden. Nur wenn all diese Interessen einen Ausgleich erfahren, kann sich der Luftverkehr sicher, fair und wettbewerbsfähig entwickeln und damit Deutschland und seine Gesellschaft davon profitieren", so Ilja Schulz, Präsident der Vereinigung Cockpit.


(L6_2_139)
Seite erstellt in 0.294656 Sekunden.