Aerosieger.de

Das Luftfahrt-MAGAZIN

Samstag, 25. März 2017, 16:37 Uhr

METAR/TAF

METAR/TAF Airport-Wetter | Aerosieger.de - Das täglich aktuelle Fliegermagazin

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Anzeige

Konzession für Hercílio Luz geht an Flughafen Zürich

17. Mär 2017 - 20:32 Uhr

Die Flughafen Zürich AG gewinnt die Konzession für den Ausbau und Betrieb des internationalen Flughafens Hercílio Luz (IATA: FLN) in Florianópolis im Süden Brasiliens. Mit 3,6 Millionen Passagieren und einem Umsatz von CHF 26 Millionen im Jahr 2016 zeigte der Flughafen Hercilio Luz die stabilsten Verkehrszahlen der vier privatisierten Flughäfen während der brasilianischen Rezession. Der Flughafen mit einem Einzugsgebiet von 1,1 Millionen Menschen befindet sich auf Santa Catarina, einem beliebten Urlaubsziel für lokale wie auch internationale Reisende. Der jährliche Passagierzuwachs betrug in den letzten sechs Jahren vor der Rezession durchschnittlich 9,7 Prozent. Die Flughafen Zürich AG beteiligte sich erstmals vor vier Jahren an einem brasilianischen Flughafen und erwarb 25 Prozent in der Privatisierung des Flughafens Belo Horizonte mit zehn Millionen Passagieren.

IAC 2018 in Bremen mit erfahrenen Partnern

17. Mär 2017 - 20:16 Uhr
IAC 2018 in Bremen mit erfahrenen Partnern

OHB SE und MT Aerospace sind Partner des "Team Germany", das die International Astronautical Federation bei der Durchführung des International Astronautical Congress 2018 in Bremen unterstützen wird. Im Rahmen einer Feierstunde im Bremer Rathaus wurden heute die Kooperationsvereinbarungen feierlich unterzeichnet.

Fraport bekommt Konzession für brasilianische Flughäfen

17. Mär 2017 - 19:28 Uhr

Bei der dritten Runde des Flughafen-Privatisierungsprogramms der brasilianischen Regierung hat die Fraport AG heute bei einem öffentlichen Bieterverfahren in São Paulo den Zuschlag für die beiden Flughäfen Fortaleza und Porto Alegre erhalten. Mit einem Gebot in Höhe von 1.505,75 Millionen Reais (rund 446,81 Millionen Euro) für den Flughafen Fortaleza und 382,01 Millionen Reais (rund 113,36 Millionen Euro) für den Flughafen Porto Alegre hat sich Fraport damit erfolgreich gegen starke internationale Konkurrenz durchgesetzt. Zusätzlich zum Konzessionspreis wird Fraport jährlich eine fünfprozentige Umsatzabgabe entrichten. An den beiden zur Privatisierung stehenden Flughäfen, die derzeit noch von der staatlichen Gesellschaft Infraero betrieben werden, bestand großes Bieterinteresse.

Robotik und Datenübertragung vom DLR auf der CeBIT

17. Mär 2017 - 19:21 Uhr
Robotik und Datenübertragung vom DLR auf der CeBIT

Auf der CeBIT, der weltweit größten Messe für Informationstechnik, ist auch dieses Jahr wieder das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) vertreten. Vom 20. bis zum 24. März präsentiert das DLR auf verschiedenen Plattformen ausgewählte Projekte, in Kooperation mit den jeweiligen Partnern.

Flughafen Nürnberg 16 neue Flugziele

17. Mär 2017 - 18:38 Uhr
Flughafen Nürnberg 16 neue Flugziele

Im Jahr 2017 gibt es ab Nürnberg so viele neue Nonstop-Verbindungen wie noch nie: 16 zusätzliche Flugziele und insgesamt 62 Nonstop-Verbindungen stehen dieses Jahr auf dem Nürnberger Flugplan. Darunter finden sich beliebte Urlaubsregionen, spannende Städteziele und wichtige europäische Wirtschaftsmetropolen. Ab dem 26. März gilt der neue Sommerflugplan, allein in diesem finden sich 13 neue Ziele.

13 kW-Satellit mit rein elektrischem Antrieb fertig

17. Mär 2017 - 18:29 Uhr

Eutelsat 172B, der erste vollelektrisch angetriebene Hochleistungs-Telekommunikationssatellit, wird am 20. März für Eutelsat, einem der weltweit führenden Satellitenbetreiber, vom Satelliten-Produktionsstandort von Airbus in Toulouse nach Kourou in Französisch-Guayana transportiert. Der Satellit, der im April an Bord einer Ariane-5-Trägerrakete starten soll, wird verbesserte Telekommunikations- sowie Rundfunk- und Breitbanddienste für Passagiere auf Flugrouten in der Asien-Pazifik-Region bereitstellen. Eutelsat 172B verfügt bei einer Startmasse von nur 3.500 Kilogramm über eine elektrische Leistung von 13 Kilowatt.

Düsseldorf bekommt gößeres USA-Angebot

17. Mär 2017 - 17:57 Uhr

Interkontinental-Verbindungen nach Nordamerika liegen ab Düsseldorf weiterhin stark im Trend. Im Sommer startet die airberlin eine weitere Direktverbindung nach Orlando in Florida. Für die Urlauber und Geschäftsleute aus NRW verbessert dies weiter die Auswahl an Flügen in die USA. Bereits 2016 flogen mit fast 1,3 Millionen Menschen so viele Passagiere von Düsseldorf von und nach Amerika wie nie zuvor. Dies ist eine Wachstumsrate von rund 14 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Neben der airberlin fliegen auch die Lufthansa und die amerikanische Fluggesellschaft Delta Air Lines im Sommerflugplan des größten Airports in Nordrhein-Westfalen in die USA.

Ryanair: Berliner für Flughafen Tegel

17. Mär 2017 - 17:51 Uhr
Ryanair: Berliner für Flughafen Tegel

Ryanair fordert heute alle Berliner dazu auf, die Initiative "Berlin braucht Tegel" für das Volksbegehren noch vor der Frist am 20. März zu unterzeichnen.

"Public Telescope" soll nach Hubble privat ins All

17. Mär 2017 - 12:41 Uhr

OHB Venture Capital GmbH gibt die Beteiligung an der astrofactum GmbH als Investor und strategischer Partner bekannt. astrofactum wurde 2014 mit dem langfristigen Ziel gegründet, einer breiten Nutzergruppe Zugang zu astronomischen Anwendungen aus dem Weltraum zu ermöglichen.

MT Mechatronics baut Radioteleskop für Thailand

17. Mär 2017 - 11:25 Uhr
MT Mechatronics baut Radioteleskop für Thailand

Der Mainzer Spezialist für Antennen- und Teleskopanlagen, MT Mechatronics GmbH, wurde in Chiang Mai vom dort ansässigen National Astronomical Research Institute of Thailand (NARIT) mit dem Bau eines 40 Meter großen Radioteleskops beauftragt.

Ausrüster auf der Aircraft Interiors Expo in Hamburg

17. Mär 2017 - 11:12 Uhr
Ausrüster auf der Aircraft Interiors Expo in Hamburg

Die Aircraft Interiors Expo (AIX) ist mit ihren 550 Ausstellern die europäische Messe für Innovationen im Bereich Kabineninnenraum für die Luftfahrt, In-Flight-Entertainment, Konnektivität und Passagierdienste.


Einigung mit Ground Services am Flughafen Stuttgart

16. Mär 2017 - 20:58 Uhr

Die Stuttgart Ground Services GmbH (SGS) und die Gewerkschaft ver.di haben sich am Mittwoch, 08. März 2017, in der dritten Tarifrunde auf den Abschluss eines neuen Haustarifvertrags geeinigt. Die Beschäftigten der Stuttgart Ground Services erhalten rückwirkend ab 01. März 2017 einen Euro mehr Basisstundenlohn. Ab April 2018 und dann noch einmal ab April 2019 steigt der Stundenlohn jeweils um weitere 20 Cent, was über die vereinbarte Laufzeit von drei Jahren einer Steigerung um bis zu 15,2 Prozent auf den Basisstundenlohn entspricht, der die Grundlage für Zuschläge bei Nacht-, Wochenend- oder Feiertagsarbeit ist. Zusätzlich wurde für 2016 eine Gewinnbeteiligung von 700 Euro festgeschrieben, für die folgenden Jahre wurde ebenfalls eine Gewinnbeteiligung vereinbart.

Biotreibstoffe für weniger Ruß in Studie anerkannt

16. Mär 2017 - 20:43 Uhr
Biotreibstoffe für weniger Ruß in Studie anerkannt

Eine Beimischung von 50 Prozent Biotreibstoff reduziert im Reiseflug die Rußpartikelemissionen eines Flugzeugtriebwerks um 50 bis 70 Prozent gegenüber der Verbrennung von reinem Kerosin. Dies zeigt eine nun erschienene Studie, die auf gemeinsamen Forschungsflügen der NASA, des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) und des kanadischen National Research Council (NRC) beruht.

Ehrhart Körting soll in Berlin vermitteln

16. Mär 2017 - 17:52 Uhr

Im Tarifkonflikt der Bodenverkehrsdienstleister in Berlin und Brandenburg sollen die Gespräche unter Hinzuziehung eines unabhängigen Vermittlers wieder aufgenommen werden. Die Arbeitgeber stimmten am Mittwoch dem Vorschlag zu, Sondierungsgespräche unter Begleitung des früheren Berliner Innensenators Dr. Ehrhart Körting zu führen. Sie bekräftigten zugleich ihre Haltung, zeitnah zu einem tragfähigen Abschluss kommen zu wollen. Die Arbeitgeber hatten zuletzt Entgelterhöhungen von acht Prozent im Gesamtvolumen bei einer Laufzeit von drei Jahren angeboten. Dieser Vorschlag unter Verweis auf die angespannte wirtschaftliche Lage der Unternehmen war von Verdi als nicht verhandlungsfähig zurückgewiesen worden.

Anzeige
« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 »
(L6_2_139)
Seite erstellt in 0.353482 Sekunden.