Aerosieger.de

Das Luftfahrt-MAGAZIN

Donnerstag, 23. Februar 2017, 14:51 Uhr

METAR/TAF

METAR/TAF Airport-Wetter | Aerosieger.de - Das täglich aktuelle Fliegermagazin

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Anzeige

Germania fliegt innerdeutsch nach Usedom

11. Feb 2017 - 21:07 Uhr

Für die schöne Ostsee macht Germania eine Ausnahme und fliegt innerdeutsch. Im Spätsommer wird die Airline das Ruhrgebiet mit der Insel Usedom verbinden und immer samstags direkt von Dortmund nach Heringsdorf fliegen. Vom 02. September bis 28. Oktober 2017 setzt Germania auf dem gut einstündigen Flug von und nach Usedom ein Flugzeug des Typs Boeing 737-700 ein. Usedom ist mit knapp 2.000 Sonnenscheinstunden im Jahr die sonnenreichste Region Deutschlands. Das sind allerbeste Voraussetzungen für einen Spaziergang an Europas längster Promenade, Radsport, Wandern, Reiten oder Golf spielen. Das Meer ist noch warm vom Sommer und sollten die Temperaturen schon abkühlen, entspannt das Rauschen der Wellen in zeitloser Regelmäßigkeit.

Erstes Treffen zu Tarifverhandlungen

11. Feb 2017 - 21:05 Uhr

In Berlin hat am Freitag die vierte Runde der Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Bodenverkehrsdienstleister in Berlin und Brandenburg stattgefunden. Dabei legten die Arbeitgeber ihr Angebot vor. Dieses umfasst die schrittweise Erhöhung der Löhne in allen Entgeltgruppen. Besonders profitieren davon die Mitarbeiter der personell am stärksten besetzten Gruppe. Die Laufzeit des neuen Tarifvertrages soll bei vier Jahren liegen. Im Ergebnis der letzten Tarifverhandlungen im Jahr 2013 war das Lohnniveau am Standort Berlin bereits auf eines der höchsten bundesweit gestiegen. Als Konsequenz des hohen Abschlusses musste ein Dienstleister seinen Betrieb einstellen.

Flughafen-Wien-Gruppe mit deutlichem Passagierplus

10. Feb 2017 - 15:51 Uhr

Inklusive der Beteiligungen Malta Airport und Flughafen Kosice verzeichnete die Flughafen-Wien-Gruppe im Januar 2017 ein deutliches Passagierwachstum von 10,8 Prozent. Auch der Standort Flughafen Wien entwickelte sich sehr gut: Hier stieg das Passagieraufkommen um 7,9 Prozent auf 1,4 Mio. Reisende. Am Standort Flughafen Wien allein stieg das Passagieraufkommen im Januar 2017 gegenüber dem Januar des Vorjahres deutlich um 7,9 Prozent auf 1.445.076 Reisende an. Positiv wirkte sich dabei vor allem die gute Passagierentwicklung bei Austrian Airlines, Eurowings und easyJet aus. Die Anzahl der Lokalpassagiere stieg um 9,1 Prozent an und auch die Anzahl der Transferpassagiere verzeichnete ein Plus von 3,2 Prozent.

Gregor Bremer CTO bei Atlas Air Service

10. Feb 2017 - 13:48 Uhr
Gregor Bremer CTO bei Atlas Air Service

Gregor Bremer ist seit Januar 2017 neues Mitglied des Vorstandes der Atlas Air Service AG; er verantwortet die Funktionen des Chief Technical Officers. Den Vorsitz des Vorstandes (CEO) übernimmt Herr Dr. Nicolas von Mende, der seit 2009 Vorstand bei Atlas Air Service ist.

Fashion-Show über den Wolken nach New York

10. Feb 2017 - 13:34 Uhr
Fashion-Show über den Wolken nach New York

Mode und Technologie war das Thema des zweiten Lufthansa FlyingLabs von Lufthansa am 08. Februar 2017. Die Passagiere erlebten während des Fluges LH400 von Frankfurt nach New York zwei Modenschauen, drei Experten-Vorträge und können innovative Fashion-Wearables ausprobieren. Zielgruppe waren Reisende auf dem Weg zur Fashion Week New York, die am 09. Februar 2017 begann.

CO2-Belastung: Gericht stoppt dritte Startbahn in Wien

10. Feb 2017 - 12:47 Uhr

Das österreichische Bundesverwaltungsgericht entschied, dass der Antrag zur Errichtung und zum Betrieb der geplanten dritten Start- und Landebahn am Flughafen Wien-Schwechat abgewiesen wurde. Die dritte Piste des Flughafens Wien-Schwechat darf damit nicht gebaut werden. Aus Sicht des Bundesverwaltungsgerichtes steht die hohe CO2-Belastung den positiven Aspekten entgegen. Die Ermittlungsergebnisse der Behördenentscheidung des vor zehn Jahren eingereichten Projektes waren im Zuge des Beschwerdeverfahrens durch das Bundesverwaltungsgericht einer neuerlichen umfassenden Überprüfung unter Beiziehung von Sachverständigen unterzogen worden.

Höchstwert an Passagieren am Fraport im Januar

10. Feb 2017 - 12:17 Uhr

Im Januar 2017 nutzten rund 4,2 Millionen Fluggäste den Flughafen Frankfurt, womit der bisherige Januar-Höchstwert aus dem Jahr 2016 um annähernd 75.000 Passagiere übertroffen wurde (plus 1,8 Prozent). Damit setzt sich der positive Trend aus den letzten beiden Monaten des Vorjahres im Januar fort. Das Cargo-Aufkommen verbuchte mit 168.556 Tonnen einen starken Anstieg von 5,6 Prozent. Die Zunahme der weltweiten Nachfrage nach Gütern sowie der diesjährige Termin des chinesischen Neujahrsfests begünstigten diese dynamische Entwicklung zu Jahresbeginn. Die Summe der Höchststartgewichte war mit rund 2,2 Millionen Tonnen (minus 1,6 Prozent) leicht rückläufig. Ebenso nahm die Zahl der Starts und Landungen mit insgesamt 33.900 Bewegungen leicht, um 1,0 Prozent, ab.

Objektblatt für Militärflugplatz Dübendorf gefragt

10. Feb 2017 - 12:13 Uhr

Mit den Bundesratsbeschlüssen von 2014 und 2016 wurde festgelegt, dass der jetzige Schweizer Militärflugplatz Dübendorf künftig auch als ziviles Flugfeld genutzt werden soll. Das Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) hat nun den Auftrag, dem Bundesrat ein Objektblatt zum Flugfeld Dübendorf vorzulegen. Der Koordinationsprozess dafür hat mit einem ersten Gespräch zwischen Bund, Kanton, Gemeinden und der Flugplatz Dübendorf AG begonnen. Der Bund hat auch zugesichert, dass er den Vorschlag der Standortgemeinden für einen "historischen Flugplatz mit Werkflügen" prüfen und dazu Stellung nehmen wird.

Airbus gibt vier Testflugzeuge ins Museum

09. Feb 2017 - 18:12 Uhr
Airbus gibt vier Testflugzeuge ins Museum

Flugzeugbauer Airbus will vier ehemalige Testflugzeuge an Museen übergeben. Darunter sind Vertreter der Familien A320, A340 und A380. Die Flugzeuge bekommen das Museum of Air and Space in Paris-Le Bourget und das Aeroscopia in Toulouse.

LTME beginnt im Aviation District Dubai South

09. Feb 2017 - 13:08 Uhr

Der neue Standort von Lufthansa Technik Middle East (LTME) hat im Luftfahrtbezirk (Aviation District) Dubai South mit Instandhaltungsleistungen begonnen. Vor kurzem erhielt LTME das erste Bauteil zur Reparatur, einen GE90-Triebwerkseinlass von Etihad Airways. LTME bietet eine lokale Material- und Ersatzteilversorgung sowie Triebwerkswäschen für kommerzielle und VIP-Kunden an. Ein möglicher Ausbau weiterer Kapazitäten wird derzeit noch geprüft und hängt von der zukünftigen Nachfrage ab. Der Betrieb am derzeitigen LTME-Standort am Dubai International Airport wird aufrechterhalten.

MT Aerospace: Weitere Aufträge zum SLS

09. Feb 2017 - 12:40 Uhr
MT Aerospace: Weitere Aufträge zum SLS

Die MT Aerospace AG wurde von Boeing mit weiteren Entwicklungsarbeiten für das Space-Launch-Systems (SLS) beauftragt. Mit dem SLS will die US-Raumfahrtbehörde NASA die bisher leistungsfähigste Schwerlastrakete für bemannte und unbemannte Missionen zu Mond, Mars und in die Tiefen des Weltalls schicken.

Ryanair nimmt Multi-Trip Reiseversicherung auf

09. Feb 2017 - 12:05 Uhr
Ryanair nimmt Multi-Trip Reiseversicherung auf

Ryanair hat den Start einer neuen Multi-Trip Jahres-Reiseversicherung angekündigt. Die Airline will mit dem den Service 119 Millionen Kunden Zugang zum besten Angebot für eine Reiseversicherung schaffen.

LHT betreut A350 von Wartung bis VVIP

09. Feb 2017 - 11:48 Uhr
LHT betreut A350 von Wartung bis VVIP

Mit dem Beginn des Liniendienstes der A350 bei Lufthansa am 10. Februar aus München ist auch die Unterstützung des neuesten Airbus-Langstreckenflugzeuges bei Lufthansa Technik (LHT) in vollem Gange. Das Unternehmen ist nicht nur für die Instandhaltung des Airbus A350 in allen Aspekten des Lebenszyklus bereit und lizensiert, sondern auch Know-How-Partner für einzigartige VIP-Ausstattungen der Flugzeugkabine.

Marwan Lahoud verlässt Airbus

09. Feb 2017 - 11:32 Uhr

Marwan Lahoud (50) wird zum Ablauf seines Mandates als Mitglied des Group Executive Committee von Airbus, seine Position als Head of International, Strategy and Public Affairs, Ende Februar aufgeben. Lahoud war ein Jahrzehnt lang Mitglied des Group Executive Committee und bekleidete 20 Jahre lang verschiedene Positionen innerhalb des Unternehmens. Als Head of M&A bei Aerospatiale Matra war er in den Jahren 1999/2000 maßgeblich an der Gründung der EADS beteiligt und trug 2001 zur Integration von Airbus bei. Fünf Jahre lang führte er erfolgreich das Unternehmen MBDA, bevor er die Leitung des Bereichs Strategy, Marketing and M&A übernahm, der seit kurzem International, Strategy and Public Affairs heißt.

Anzeige
« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 »
(L6_2_139)
Seite erstellt in 0.3606038 Sekunden.