Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Mittwoch, 23. Oktober 2019, 22:53 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Science Fiction aus der Gegenwart: Fliegendes Auto ganz real

 

21. Jul 2017 - 15:36 Uhr


Technik

Science Fiction aus der Gegenwart: Fliegendes Auto ganz real

"Valerian – Die Stadt der tausend Planeten" ist derzeit in aller Munde. Doch neben vielem Science Fiction ist ein Alltagsgerät aus dem Film schon viel näher an der Realität als Fiktion: Das fliegende Auto.


Mit auf dem roten Teppich bei der Premiere in Hollywood war der futuristische Skyjet: Das einsitzige Raumschiff, das vom Autohersteller Lexus und EuropaCorp gemeinsam entworfen und gebaut wurde, wie das Magazin Autosieger.de berichtet.


"Valerian" ist demnach der europäische Spielfilm mit dem größten Budget aller Zeiten. Auch wenn die Handlung 700 Jahre in der Zukunft spielt, ist der Skyjet ein Fahrzeug, das seine Wurzeln in unserer Realität hat. Das Kreativ-Team des Films arbeitete mit dem Lexus Design-Team zusammen, um einige der charakteristischen Lexus-Designelemente wie dem Diabolo-Kühlergrill sowie zukunftsweisende Technologien in den Skyjet zu integrieren.


Fliegende Autos im Kommen


Tatsächlich ist das fliegende Auto keine Utopie mehr. Abseits der Filmwelt stehen schon mehrere Startups in den Startlöchern, um das Flugauto an den Markt zu bringen. Dabei gibt es verschiedene Konzepte, etwa Kleinflugzeuge, die die Ausmaße von Autos annehmen können indem sie die Flügel einklappen wie beim Aeromobil, oder aber ähnlich einem Multikopter, der aus dem Stehen starten kann.


So hat im Frühling etwa Lilium Jet aus Deutschland (in der Bildergalerie), ein rein elektrisches Fluggerät, die Fähigkeit zum Senkrechtstarten (Vertical Take-Off and Landing, VTOL) und schon eine Reihe von Testflügen absolviert. Lilium aus Gilching bei München arbeitet als nächstes an einem Fünfsitzer für Taxidienste. Er startet durch Jetantrieb senkrecht in die Luft. Durch das Wechseln zum Auftrieb durch Tragflächen bei bis zu 300 km/h soll der Verbrauch ähnlich gering sein wie beim elktrischen Autofahren. In der Anschaffung dürften die fliegenden Autos jedoch mindestens in der Liga von Supersportwagen anzutreffen sein.


Fotogalerie

Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.415801 Sekunden.