OK
Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Aerosieger.de

Das Luftfahrt-MAGAZIN

Donnerstag, 24. August 2017, 12:23 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Einflottung der Embraer bei AUA abgeschlossen

 

09. Aug 2017 - 09:48 Uhr


Info und News

Am Wochenende hob bei der Austrian Airlines der siebzehnte Embraer-Jet mit der Kennung OE-LWN unter der Flugnummer OS 683 zu seinem Erstflug von Wien nach Zagreb ab. Somit ist die Embraer Flotte vollständig. Die 17 Embraer Jets ersetzen die Fokker Flugzeuge, von denen aktuell noch vier Fokker 100 im Einsatz sind, die schrittweise bis Dezember 2017 ausgeflottet werden. Seit der Einflottung des ersten Embraer-Jets im Januar 2016 hat Austrian Airlines bereits über zwei Millionen Passagiere mit diesem Flugzeugtyp an ihr Reiseziel gebracht. Der Listenpreis der Embraer Flotte beträgt ca. 900 Millionen US Dollar.

Für den Einsatz der Jets wurden rund 600 Flugbegleiter, 200 Piloten und 80 Techniker auf diesen Flugzeugtyp geschult. Die Embraer-Flotte soll im Streckennetz der Austrian Airlines zu über 70 Destinationen in Europa eingesetzt werden. Der Embraer verbraucht pro Sitzplatz rund 18 Prozent weniger Treibstoff als die Fokker. Für Passagiere erhöht sich der Reisekomfort durch den Flottentausch: Die mit zwei Zweierreihen ausgestattete Kabine ist durch ihre ergonomische Bauweise besonders geräumig und bietet dem Passagier damit mehr Raumgefühl. Die Embraer-Jets haben ein Durchschnittsalter von vier Jahren und bieten Platz für 120 Passagiere.

Diesen Beitrag empfehlen

(L6_2_139)
Seite erstellt in 0.299489 Sekunden.