OK
Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren
Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Sonntag, 22. Oktober 2017, 14:00 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Boeing 777 der Austrian Airlines gehen jetzt in die Umrüstung

 

07. Sep 2017 - 01:06 Uhr


Zivile Luftfahrt

Ab sofort können Austrian Airlines Passagiere einen Platz in der neuen Premium Economy Reiseklasse für Flüge ab 06. März 2018 buchen. Herzstück der neuen Premium Economy Class ist ein neuer Sitz, der den Fluggästen im Vergleich zur Economy Class mehr Komfort auf ihrer Reise bietet. Die erste Boeing 767 geht heute in die Umrüstung, sukzessive werden alle elf Langstreckenflugzeuge der Austrian Airlines Flotte mit der neuen Reiseklasse ausgestattet. Das zwölfte Langstreckenflugzeug vom Typ Boeing 777, das Austrian Airlines im Frühjahr 2018 neu in die Flotte aufnehmen wird, wird auch mit der Premium Economy ausgestattet sein.


Die neue Premium Economy Class ist ein Meilenstein innerhalb der Strategie, das Thema Individualisierung mit Qualität zu verbinden. Der Kunde kann so individueller wählen, ob er lieber preisbewusst in der Economy Class fliegen, sich ein Stück ‚Mehr‘ an Service und Komfort in der Premium Economy gönnen oder exklusiv in der Business Class reisen möchte. Die neue Premium Economy Class soll vor allem jene Passagiere ansprechen, die sich schon am Flug in den Urlaub mehr Service und einen höheren Komfort leisten wollen oder preisbewusste Unternehmen, deren Mitarbeiter komfortabel auf Dienstreisen unterwegs sind.


Die neue Premium Economy Class


  • Neuer Sitz mit breiter Sitzfläche und großzügigem Sitzabstand
  • Fußstütze ab der zweiten Reihe bzw. Beinauflage mit integrierter Fußstütze in der ersten Reihe
  • Immer eine eigene Mittelarmlehne mit ausklappbarem Tisch und Cocktailtischchen
  • 12-Zoll-Monitor mit Fernbedienung für das Bordunterhaltungssystem
  • Eigene Steckdose und USB-Anschluss am Sitz
  • Zwei mal 23 kg Freigepäck
  • Hochwertiges Speisenangebot mit Menükarte
  • Welcome Drink
  • Kulturbeutel mit nützlichen Reise-Accessoires

Mehr Freiraum mit neuem Sitz


Der eigens für die Lufthansa Group angefertigte Premium Economy Sitz wird vom Flugzeugsitz-Hersteller ZIM geliefert und beschert den Passagieren mit einem Sitzabstand von bis zu 97 cm oder 38 Inch viel Beinfreiheit. Zusätzliche Fußstützen entlasten die Beine während eines langen Fluges. Die Mittelarmlehne mit ausklappbarem Tisch zwischen den Sitzen mit einer persönlichen, breiten Armlehne für jeden Gast ermöglicht mehr Privatsphäre sowie mehr Platz zur Seite. Jeder Sitz ist darüber hinaus mit eigener Steckdose und USB-Anschluss ausgestattet.


Mehr Service als Option


Die neue Premium Economy Class bietet aber weit mehr als nur einen deutlich bequemeren Sitz. So können Fluggäste in der neuen Reiseklasse zwei Gepäcksstücke mit jeweils bis zu 23 Kilogramm kostenlos einchecken und sich dann an Bord kulinarisch verwöhnen lassen: Sie wählen bequem aus der Menükarte ihr Lieblingsgericht, das auf Porzellangeschirr serviert wird.


Für einen erholsamen Aufenthalt an Bord bekommt jeder Fluggast außerdem einen kleinen Kulturbeutel mit nützlichen Reise-Accessoires. Das umfangreiche Unterhaltungsprogramm an Bord wird Premium Economy Passagieren auf großen 12-Zoll-Touchscreen-Bildschirmen präsentiert. Flüge in der Premium Economy Class sind ab sofort buchbar. Preislich liegt die neue Reiseklasse zwischen Business- und Economy Class. So nennt die Fluggesellschaft für den Flug Wien – Bangkok – Wien einen Preis von 839 Euro hin und retour inklusive Steuern und Gebühren.


Diesen Beitrag empfehlen

(L6_2_139)
Seite erstellt in 0.292469 Sekunden.