Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Freitag, 16. November 2018, 23:24 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Alaska Airlines B737 MAX bekommen neueste Recaro-Sitze

 

18. Sep 2017 - 07:47 Uhr


Wirtschaft

Alaska Airlines B737 MAX bekommen neueste Recaro-Sitze

Die amerikanische Fluggesellschaft Alaska Airlines bestellt bei der Innenausstattung für ihre Flotte bei Recaro Aircraft Seating. 32 neue Boeing 737 MAX-Flugzeuge werden exklusiv mit Sitzen von Recaro ausgestattet. Zudem rüstet Alaska elf Flugzeuge mit den neuen Business-Class-Sitzen CL4710 nach.


Bis jetzt sind schon mehr als 80 Prozent der Flugzeugflotte von Alaska Airlines mit Sitzen des deutschen Flugzeugsitzherstellers ausgestattet. Zum aktuellen Lieferplan, der für Ende 2017 ansteht, gehören Flugzeugsitze für die Erstaustattung von 32 Flugzeugen des Typs Boeing 737 MAX sowie für die Nachrüstung von 62 Flugzeugen der bestehenden Flotte.


Flexibles Sitzmodell für Airlines


Als Erstkunde für den neuen Business-Class-Sitz CL4710 kann Alaska Airlines ihren Passagieren künftig ein exklusives Reiseerlebnis bieten. Der speziell für Inlands- und internationale Kurzstreckenflüge entwickelte Sitz hat durch seinen einzigartigen Sitzkomfort, seine Funktionalität und flexible Ausstattungsmöglichkeiten mehrere Vorteile. Ein ausklappbarer Tisch mit Tablet-Halterung und eine Steckdose für persönliche Devices der Passagiere sind in die Armlehne integriert. Der neue Sitz wird ab Herbst 2018 in die "First-Class-Kabine" von Boeing-Flugzeugen der Alaska Airlines eingebaut.


Bei der Erstausstattung und Nachrüstung der Flugzeuge kommt zusätzlich der Economy-Class-Flugzeugsitz BL3530 zum Einsatz. Der Sitz bietet Passagieren Premium-Sitzqualität sowie innovative, kundenfreundliche Funktionen auf Kurz- und Mittelstreckenflügen. Sein geringes Gewicht senkt den Kerosinverbrauch und eine hohe Wartungsfreundlichkeit ist über den gesamten Lebenszyklus des Sitzes gewährleistet.


Wachstum mit den Airlines


Innovationspartnerschaft trägt Früchte "Seit sechs Jahren arbeiten wir sehr eng mit Alaska Airlines zusammen. Gemeinsam definieren wir die Anforderungen an die Flugzeugsitze und begleiten den Kunden über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg. Kundenrückmeldungen helfen uns dabei, die Sitze laufend zu optimieren", sagt Sunitha Vegerla, General Manager Recaro Aircraft Seating Americas.


Recaro Aircraft Seating hat bereits 1998 in den USA einen Produktionsstandort aufgebaut. 2013 wurde die Produktionsfläche in Fort Worth, Texas, auf circa 23.000 Quadratmeter mehr als verdoppelt und das Produktionsvolumen auf über 30.000 Sitzeinheiten pro Jahr gesteigert. Mehr als 400 Angestellte arbeiten bei Recaro Aircraft Seating Americas. Die wichtigen Aufträge mit Alaska Airlines leisten einen wesentlichen Beitrag zum Wachstum des Standorts.


Alaska Airlines bringt zusammen mit Virgin America und den regionalen Partnern jährlich 40 Millionen Kunden zu 118 Destinationen; im Durchschnitt werden täglich 1.200 Flüge quer durch die Vereinigten Staaten sowie nach Mexiko, Kanada, Costa Rica und Kuba angeboten. Mit Alaska Airlines und Alaska Global Partners können die Kunden für Flüge zu 900 Destinationen weltweit Meilen sammeln und einlösen. Alaska Airlines gehört zu den größten Fluggesellschaften Nordamerikas.


Fotogalerie

Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.4538541 Sekunden.