Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Samstag, 31. Oktober 2020, 02:19 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Antriebe und Simulation: AERO fokussiert Trends der Luftfahrt

 

02. Nov 2017 - 14:53 Uhr


Termine

Antriebe und Simulation: AERO fokussiert Trends der Luftfahrt

Die AERO 2018 tritt mit einem noch weiter ausgebauten Konzept an. Für einen starken Schwerpunkt sorgt die E-Flight-Expo auf der Fachmesse, die vom 18. bis 21. April 2018 auf dem Messegelände in Friedrichshafen stattfindet. Premiere feiert dort die Flight Simulator Area. Die Bereiche Avionics Avenue, Engine Area, Pilotenausbildung sowie Aerodrones/UAS Expo sorgen erneut für ein starkes fachliches Angebot.


Zudem bekommen die Drehflügler auf der Messe für Allgemeine Luftfahrt starken Auftrieb. Bei der AERO stehen die unterschiedlichsten Luftfahrzeuge im Mittelpunkt: Von Segelflugzeugen über Ultraleicht-Flieger, Helikopter bis hin zu Business-Jets reicht die Palette. Ein immer bedeutenderes Thema sind unbemannte Drohnen, die in der Luftfahrt neben dem neuen Bereich VTOL (vertical take off and landing) immer mehr Aufmerksamkeit nach sich ziehen.


Trends der Luftfahrt werden ausgebaut


Messechef Klaus Wellmann und Projektleiter Roland Bosch freuen sich, dass zum Stand Ende Oktober 2017 die Ausstellungsfläche für die AERO 2018 bereits sehr gut gebucht ist. Die weltweit aufgestellten Unternehmen der Allgemeinen Luftfahrt sind optimistisch. Als Reaktion auf die immer größere Bedeutung der Elektromobilität dürfte auch die E-Flight-Expo auf der AERO immer weiter wachsen.


AERO 2018 deckt naturgemäß eine große Vielfalt an Fluggeräten ab. Von der unbemannten zivilen Drohne über Ultraleichte, ein- und mehrmotorige Flugzeuge mit Kolbenmotor, Hubschrauber, Gyrocopter und Turboprops bis hin zu mehrstrahligen Jets ist alles zu sehen. Innovative Antriebssysteme, zukunftstaugliche Avionik, Dienstleistungen und Zubehör rund ums Fliegen sind weitere Schwerpunkte auf der AERO 2018, ebenso wie Angebote zur Pilotenausbildung und Informationen über weitere Berufsmöglichkeiten in der Allgemeinen Luftfahrt.


Mehrere erfolgreiche Sonderausstellungen werden auf der AERO im kommenden Jahr fortgesetzt: Die E-Flight-Expo hat sich längst etabliert und findet mit alternativen Antriebskonzepten erneut in einer eigenen Halle statt. Konzerne wie Siemens sind konkret mit der Entwicklung eigener Elektroflugprojekte beschäftigt. Zudem werden erste elektrisch angetriebene Taxi-Drohnen im Testeinsatz erprobt. Dies zeigt die zunehmende Bedeutung, die dem Elektroflug nicht nur in der Allgemeinen Luftfahrt in Zukunft zukommen wird.


Flugsimulator – Areal nicht nur für Anfänger


Zum ersten Mal auf einer AERO gibt es 2018 die neue Flight Simulator Area. Hier dreht sich alles ums Thema Flugsimulation sowohl im Bereich des Pilotentrainings, aber auch für alle die ausprobieren wollen, wie sich das Steuern eines Flugzeugs oder Hubschraubers anfühlt.


Der Helikopter-Bereich ist auf der AERO 2018 ebenfalls stark vertreten. Der Deutsche Hubschrauber Verband (DHV) informiert im Rahmen von Fachvorträgen über den immens großen Einsatz der Helikopter als "Arbeitsbiene". So werden ein- und mehrmotorige Hubschrauber mit Kolbenmotor oder Turbinenantrieb zu sehen sein. Durch die Zulassung der ultraleichten Helikopter-Kategorie in Deutschland hat das Drehflügler-Segment zusätzliche Impulse erfahren.


Klassen der Businessflugzeuge


Die große Bedeutung der Business Aviation wird 2018 erneut abgebildet. Ein- und zweimotorige Flugzeuge mit Kolbenmotor, Turboprop-Singles und Twins, aber auch ein- und mehrstrahlige Jets sind hier ausgestellt. Durch die Erlaubnis der europäischen Luftfahrtbehörde EASA vom März 2017, Turbinen-Singles für den kommerziellen Luftverkehr nun auch im Instrumentenflugbetrieb zuzulassen, können sich die Hersteller dieser einmotorigen Turboprops über eine höhere Nachfrage freuen. Die AERO beginnt am 18. April und dauert bis 21. April 2018.


Fotogalerie

Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.4066651 Sekunden.