OK
Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren
Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Mittwoch, 22. November 2017, 02:38 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

HForce auf der H145M schließt Kampagnen ab

 

12. Nov 2017 - 01:47 Uhr


Info und News

HForce auf der H145M schließt Kampagnen ab

Airbus Helicopters hat kürzlich ein Entwicklunsprogramm für das ballistische HForce Waffensystem an der H145M abgeschlossen. Dies beinhaltete auch Feuertests in der Basis Pápa Airbase in Ungarn.


Das getestete System umfasste ein Geschütz (FN Herstal HMP400), ungelenkte Raketen (Thales FZ231), und eine Bordkanone (Nexter NC621) wie auch optoelektronische Zielsuchsysteme durch Wescam (MX15) und ein in den Helm integriertes Displaysystem von Thales (Scorpion).


Damit ist ein Meilenstein für das HForce auf der H145M erreicht, das 2018 abgeschlossen sein soll. Als nächstes vor der HForce-Zulassung sollen auch lasergelenkte Raketen in Schweden getestet werden, im Sommer mit Feuertests.


HForce soll als einfach einzusetzendes System per "plug and play" in die Hubschrauberfamilien von Airbus Helicopters, H125M, H145M und H225M integriert werden können. Zu den Kunden der H145M gehört etwa Deutschland, das im Juni seinen 15. H145M LUH SOF entgegennahm oder etwa Serbien und Thailand.


Fotogalerie

Diesen Beitrag empfehlen

(L6_2_139)
Seite erstellt in 0.2922342 Sekunden.