Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Dienstag, 16. Oktober 2018, 13:55 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Boeing stellt Cargodrohne vor

 

11. Jan 2018 - 01:36 Uhr


Info und News

Boeing hat heute in Chicago eine Frachtdrohne (CAV, Cargo Air Vehicle) vorgestellt. Der rein elektrisch angetribene Prototyp nach dem Schema eVTOL (Unmanned Electric Vertical-TakeOff-and-Landing) soll dazu dienen, zukünftige Technologien für autonome Fluggeräte hervorzubringen und zu testen. Das präsentierte Konzept des Drohnen-Prototyps soll für bis zu 500 Pfund an Fracht transportieren können. Boeing verfolgt mit eVTOL eine Strategie. Darin liegt die Möglichkeit, das Reisen und den Transport über Luft zu verändern, sagte Greg Hyslop, Chief Technology Officer bei Boeing. Der Prototyp wurde in weniger als drei Monaten gebaut.


Die ersten Flugtests im Collaborative Autonomous Systems Laboratory von Boeing Research & Technology in Missouri verliefen ebenso erfolgreich. Er soll als Testflugzeug für Technologien rund um das autonome Fliegen dienen.


eVTOL als Technologiedemonstrator


nalog zum eVTOL-Prototypen für Passagierflüge von Aurora Flight Sciences, einem Unternehmen, das Boeing kürzlich gekauft hatte. Der CAV-Prototyp verfügt über acht gegenläufige Rotoren und wird rein elektrisch angetrieben. Er kann senkrecht starten und hat eine Länge von 15 Fuß (4,57 Meter), 18 Fuß Breite von (5,49 Meter) und ist vier Fuß hoch (1,22 Meter). Das Eigengewicht beträgt 747 Pfund (339 Kg).


Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.484556 Sekunden.