Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Samstag, 20. Juli 2019, 05:04 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Cessna Citation erhalten ADS-B Out bei AAS und FTI

 

22. Jan 2018 - 13:25 Uhr


Technik

Cessna Citation erhalten ADS-B Out bei AAS und FTI

In exklusiver Zusammenarbeit mit der Atlas Air Service AG hat die FTI Engineering Network GmbH ein "Supplemental Type Certificate" (STC) für die Umrüstung aller Businessjets der Familie Cessna Citation CJ auf die neue Transponder-Technologie erhalten.


Nach den Vorgaben der Luftfahrtbehörden müssen zukünftig alle Flugzeuge aktiv mittels GPS-basierter Flugzeugdaten verfolgbar sein. Die Umrüstung auf die Luftraumüberwachungstechnik "Automatic Dependent Surveillance-Broadcast" (ADS-B) ist von der Federal Aviation Administration (FAA) und der European Aviation Safety Agency (EASA) bis Mitte 2020 vorgeschrieben.


Umrüstung für ADS-B läuft bereits


"Allen Eigentümern von CJ1+, CJ2+ und CJ3 Jets mit ProLine 21 Avionik weltweit bieten wir nun diese entsprechende ADS-B Out-Umrüstung inklusive EASA- und zukünftig auch FAA- Zulassung an", so Gregor Bremer, Technik-Vorstand bei Atlas Air Service. "Auf diesen exklusiven Service an unseren Standorten in Bremen, Paderborn und Augsburg sind wir besonders stolz. Erste Kundenflugzeuge haben wir bereits mit der neuen Technologie ausgerüstet." Darüber hinaus hält Atlas Air Service auch für alle anderen Flugzeuge in der Wartungsliste Lösungen für die Modifikation mit ADS-B out bereit. Dies geschieht teilweise mit Hersteller SB oder STC von anderen Anbietern.


Atlas Air Service AG ist in ein Familienunternehmen in zweiter Generation und hat sich auf die Wartung, den Verkauf und das Management von Business Jets spezialisiert. Seit 1970 betreut das Unternehmen Geschäftsreiseflugzeuge internationaler Kunden. An den vier Standorten in Bremen, Ganderkesee, Paderborn und Augsburg sind derzeit 250 Mitarbeiter beschäftigt. Die Geschäftsbereiche der Atlas Air Service AG sind der Verkauf von Embraer Executive Jets, Verkauf von gebrauchten Luftfahrzeugen, MRO und zugehörige Services.


Die 2001 gegründete FTI Engineering Network GmbH ist spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Videosystemen für die Luftfahrt zur Überwachung innerhalb und außerhalb des Flugzeuges, während des Fluges und am Boden. Von den einzelnen Systemkomponenten bis hin zur Auswertungssoftware bietet FTI den Kunden Komplettlösungen aus einer Hand. Als zugelassene Designorganisation gemäß EASA.21J ist die Zertifizierung von Flugzeugmodifikationen ein wesentlicher Teil des FTI-Portfolios. FTI ist vom Luftfahrtbundesamt als Produktionsbetrieb für die Luftfahrt gemäß DE.21G zugelassen.


Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.433877 Sekunden.