Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Donnerstag, 21. November 2019, 17:14 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Flugschule der airBaltic ordert Diamond-Set

 

27. Feb 2018 - 23:49 Uhr


General Aviation

Flugschule der airBaltic ordert Diamond-Set

Diamond Aircraft beliefert airBalticTraining mit vier Schulungsflugzeugen. Drei einmotorige DA40 NG und eine zweimotorige DA42-VI, dazu kommt ein Diamond DSIM Flugsimulator.


Die Flugschule hat dazu noch die Option auf elf weitere Flugzeuge von Diamond für die neu gegründete "Pilot Academy at airBaltic Training". Die Flugzeuge werden voraussichtlich im Mai 2018 geliefert. Mit der Flotte von DA40 NG und DA42-VI – beide ausgestattet mit dem effizienten AE300 Jet-A1 Motoren aus eigenem Hause und dem neuesten Garmin NXi Glascockpit wird airBaltic von einem hohen Standardisierungsgrad in der Wartung, bei den Ersatzteilen und Abläufen profitieren. Unterstützt wird das Flottenkonzept von dem Flugsimulator.


Displays tauglich für CS100/300


Pauls Calitis, Vorstandsmitglied bei airBalticTraining: "Wir sind uns sicher, dass die Flugzeuge von Diamond Aircraft die sichersten und modernsten Schulungsflugzeuge sind. Für die Vorbereitung unserer zukünftigen Piloten für die Bombardier C Series, ist es entscheidend, dass die Trainingsmaschine ein Cockpit mit entsprechend großen LCD Displays mit optimierter Bedienungs- und Darstellungsfunktion hat und zusätzlich insgesamt sehr effizient ist."


Vilmantas Mazonas, Managing Director von airBalticTraining: "Als wir letzten Dezember die Gründund der Pilot Academy bekannt gegeben haben, war das Interesse potentieller Studenten gewaltig. Wir haben mehr als 200 Bewerbungen erhalten, aus denen wir die erste Klasse mit zwölf Studenten ausgewählt haben. Das theoretische Training wird im März beginnen und in circa drei Monaten wird die erste Klasse bereits die Möglichkeit haben, in einem unserer brandneuen Schulungsflugzeuge Platz zu nehmen."


airBaltic bedient mehr als 60 Destinationen ausgehend von ihrer Basis in Riga, Lettland. Von jedem dieser Orte, bietet airBaltic bequeme Verbindungen via Riga nach Europa, Skandinavien, CIS und in den Mittleren Osten an. Außerdem im Angebot: Direktflüge von Tallinn und Vilnius.


Airline-Performer aus dem Baltikum


Über airBaltic gilt als eine der pünktlichsten Airlines der Welt und verbindet die baltische Region mit 60 Destinationen in Europa, dem Mittleren Osten und den CIS-Staaten. Die Flotte besteht aus 31 Flugzeugen – darunter acht modernste Bombardier CS300, elf Boeing 737 und 12 Bombardier Q400Next Gen. airBaltic hat zahlreiche Auszeichnungen für Exzellenz, innovativen Service und die Umstrukturierung des Unternehmens erhalten.


airBalticTraining, eine Tochtergesellschaft von airBaltic, ist eine Flugschule, die ein breites Spektrum an Dienstleistungen in der Luftfahrtausbildung in einem modernen und extra für diese Zwecke gebauten Trainingszentrum in Riga, Lettland, anbietet. Die Flugschule wurde 2010 gegründet und bildet seitdem etwa 3.000 Fachleute aus der ganzen Welt pro Jahr aus. Mehr als 1.500 Piloten, fast 1.000 Leute für die Kabine und mehrere hundert Leute für den Boden, die Fracht, Sicherheit und andere Bereiche.


Diamond Aircraft aus Österreich ist das einzige Unternehmen mit der umfassendsten Flotte an sicheren, effizienten und zuverlässigen ein- und zweimotorigen Flugzeugen gemeinsam mit High Fidelity Diamond Simulation Flugsimulatoren und entsprechendem Wartungs- und Pilotentraining. Das Unternehmen wurde 1981 in Österreich gegründet, wo auch heute noch die Zentrale beheimatet ist, hat aber seit Kurzem einen chinesischen Eigner.


DA42-VI für Flugschulen optimal


Die DA42-VI ist die neueste Version von Diamonds technologieführendem leichten zweimotorigen Kolbenmotorflugzeug, dem ersten zertifizierten Kolbenmotorflugzeug, mit modernster Flugzeugzelle, Avionik und Motoren (Austro Engine AE300). Beinahe 1.000 DA42 Flugzeuge wurden seit ihrer Markteinfühung vor über zehn Jahren ausgeliefert, mehr als alle anderen zertifizierten zweimotorigen Kolbenmotorflugzeuge zusammen. Die komplett aus Karbonfaser gebauten DA42 sind mit effizienten und zuverlässigen Austro Engine Motoren, dem Garmin G1000 NXi mit 3-Achsen Autopilot und optionaler elektrisch betriebener Klimaanlage ausgestattet.


DA40 NG und Flugsimulator


Die modernen komplett aus Verbundwerkstoff gebauten DA40 NG sind mit effizienten, sauberen und sehr leisen Jet-Fuel Austro Engine Motoren (AE300) und dem neuen Garmin G1000 NXi Glascockpits ausgestattet. Mit mehr als 2.000 Diamond DA40 weltweit in Betrieb, viele von ihnen eingesetzt in einem Umfeld mit hoher Auslastung.


Diamonds modellspezifische Flugsimulatoren wurden von Piloten, Fluglehrern und Flugingenieuren entwickelt. Sie sind aus originalen Diamond Aircraft Teilen, mit echter Avionik, Highend-Grafik und OEM Flugdynamikmodellen gebaut für unübertroffene Wiedergabetreue. Die Instruktorstation ist von einer Qualität wie man sie nur in Fullmotion-Simulatoren von Airlinern findet. Konstruiert sowohl für Grund- als auch für Aufbau-Instrumentennavigation und Verfahrenstraining, eignen sich Diamond Aircraft Simulatoren für Schulungen, Checkflüge, Screening-Zwecke und Kompetenzprüfungen.


Fotogalerie

Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.4069331 Sekunden.