Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Dienstag, 19. Juni 2018, 06:36 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Wizz Air setzt zum Sprung an: neue Flugzeugtranche

 

13. Mär 2018 - 11:14 Uhr


Zivile Luftfahrt

Wizz Air setzt zum Sprung an: neue Flugzeugtranche

Wizz Air leitet heute die größte Expansionsphase ihrer Firmengeschichte ein. In den kommenden 17 Wochen werden 21 neue Flugzeuge an den europäischen Basen in Dienst gestellt, die das Streckennetz um 70 neue Routen und um zusätzliche 700 Abflüge pro Woche erweitern.

Insgesamt bietet die Airline dann über 600 Strecken zu 145 Zielen in 44 Ländern. Mitte Juli werden mit Athen, Tallin, Charkiw und Wien vier neue Ziele angesteuert. Zudem wird in der österreichischen Hauptstadt eine neue Basis, die zweite in Westeuropa, eröffnet. Insgesamt bedeutet das Wachstum im Jahr 2018 ein Investment von über zwei Milliarden Dollar. Wizz Air fliegt in Deutschland schon ab Köln, Dortmund, Frankfurt Hahn, Hamburg, Memmingen, Nürnberg, Friedrichshafen, Karlsruhe/Baden-Baden, Berlin, Hannover und Frankfurt. In mehreren Tranchen hat die Airline hunderte Flugzeuge bestellt, darunter auch Airbus neo.

Gutscheine im neuen Flieger

Passagiere, die mit den 21 neuen Flugzeugen reisen, können Reisegutscheine im Wert von 1.000 Euro zu gewinnen. Gefeiert wird auch mit 20 Prozent Rabatt auf alle heute bis Mitternacht gekauften und bis zum 31. Mai gültigen Tickets. Weitere Überraschungen soll es auf den sozialen Medien geben. Owain Jones, Chief Corporate Officer von Wizz Air. "Wir bleiben unserer Mission treu, möglichst vielen Menschen erschwinglichen Flugverkehr zu Tiefstpreisen zu bieten."

Wizz Air wächst in ganz Europa. Niedrigste Preise sorgen für weiteren Schub. Vertrauen und Treue der Kunden beruhen auch auf dem außergewöhnlichen Service an Bord. Die Airline trägt zudem erheblich zu lokalem Wachstum bei. So profitieren die Orte mit einer Flugzeugbasis direkt von der dadurch geschaffenen Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt sowie im Tourismus. Zwischen März und Juli 2018 werden 700 Mitarbeiter aus mehr als 15 Ländern neu zum WIZZ Team stoßen und am weiteren Erfolg des Unternehmens mitarbeiten.

Diesen Beitrag empfehlen

(L6_2_139)
Seite erstellt in 0.3048859 Sekunden.