Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Samstag, 24. August 2019, 00:50 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

787-10 bei erster Airline

 

26. Mär 2018 - 14:46 Uhr


Info und News

787-10 bei erster Airline

Boeing hat Singapore Airlines den ersten Dreamliner 787-10 übergeben. Die Anfang des Jahres mit STC zugelassene größte Version des neuen Langstreckenjets von Boeing wurde im Wek North Charleston, South Carolina, mit 3.000 Menschen gefeiert.


787 Dreamliner bestehen aus stabilen und dennoch leichten Verbundwerkstoffen. Dazu bieten die modernen Flugzeuge ein deutlich komfortableres Ambiente in der Kabine, was das Reisen auf den langen Strecken erleichtert. So ist die Kabine geräumiger und der Kabinendruck höher, was den Jetlag reduzieren hilft. Die 787-10 hat einen längeren Rumpf, wodurch 40 Passagiere mehr Platz finden als bei der 787-9. Insgesamt finden nun 330 Sitze in einer üblichen Zweiklassenkofiguration Platz. Damit ist die 787-10 laut Boeing das Langstreckenflugzeug mit den niedrigsten Kosten pro Sitzplatz auf der Welt, welches nun im Liniendienst fliegt.


Startschuss für Flottenerneuerung


Singapore Airlines hat mit ihrer Tochter Scoot die kleineren Dreamliner 787-8 und 787-9 auch schon im Einsatz, bald auch nach Deutschland. Jetzt hat sie also alle Mitglieder der Flugzeugfamilie in der Flotte. Singapore Airlines hat sogar noch 68 weitere Großraumflugzeuge bei Boeing in Auftrag. 48 Flugzeuge davon werden 787-10 und 20 ebenfalls neue 777-9. Die erste 787-10 von Singapore Airlines soll im Mai abheben. Die Flüge des neuen Musters sollen Singapur mit Osaka in Japan und Perth in Australien verbinden. Zuvor finden Extraflüge nach Bangkok und Kuala Lumpur für Schulungen der Crew statt. Seit Markteintritt 2011 hat Boeing mehr als 640 Dreamliner ausgeliefert.


Fotogalerie

Diesen Beitrag empfehlen


Anzeige

Partner

Aerosieger Partner
Aerosieger Partner
(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.469559 Sekunden.