Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Donnerstag, 21. November 2019, 18:15 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Pilatus beliefert Nordwesten der USA mit PC-24

 

03. Apr 2018 - 12:44 Uhr


Business Aviation

Pilatus beliefert Nordwesten der USA mit PC-24

Western Aircraft erhielt das zweite Flugzeug des neuen PC-24 bei einer Übergabezeremonie bei Pilatus Business Aircraft Ltd in Broomfield, Colorado. Das Autorisierte Pilatus Sales und Service Center Western Aircraft hat damit seinen ersten PC-24 Super Versatile Jet im Verkaufsnetzwerk von Pilatus erhalten.


Western Aircraft mit Sitz in Boise, Idaho, ist ein Unternehmen der Greenwich Aerogroup und verkauft und wartet Pilatus Flugzeuge im Nordwesten der USA. Das Center hat seit 1996 mehr als 230 PC-12 verkauft und ist damit das weltweit erfolgreichste Verkaufscenter für den bewährten einmotorigen Turboprop.


PC-24 für Nordwesten der USA


Über Western Aircraft verkaufte Pilatus Flugzeuge fliegen in Alaska, Nordkalifornien, Hawaii, Oregon, Washington, Idaho, Nevada, Utah, Montana, Wyoming, North Dakota und South Dakota. Der Fokus von Western Aircraft auf erstklassigen Kundenservice ist ein wichtiger Bestandteil und trägt wesentlich dazu bei, dass das Pilatus Servicenetzwerk in 16 aufeinander folgenden Jahren die Nummer 1 in der Kundenbetreuung ist, wie unabhängige Branchenumfragen belegen.


Phil Winters, Leiter Flugzeugverkauf und Charter Management von Western Aircraft, nahm den PC-24 entgegen: "Wir sind sehr stolz darauf, der erste Verkaufspartner zu sein, der dieses fantastische, neue Flugzeug erhält. Mit dem PC-24 hat Pilatus sämtliche Leistungsziele übertroffen, die vor fünf Jahren mit der Ankündigung des Super Versatile Jets versprochen wurden. Da wir seit über 20 Jahren Partner von Pilatus sind, wissen wir natürlich, dass sie jeweils immer weniger versprechen und dann mehr liefern. Darum haben wir auch nicht gezögert, so viele PC-24 zu bestellen, wie sie uns ermöglicht haben."


Markus Bucher, CEO von Pilatus, war anwesend, als Winters den PC-24 in der Produktionshalle in Stans, Schweiz, entgegennahm und erklärte: "Wir fühlen uns sehr geehrt, dass Western Aircraft das erste Autorisierte Pilatus Center ist, das einen PC-24 entgegennimmt... Western Aircraft ist seit mehr als 20 Jahren ein hervorragender Partner von Pilatus. Ihr Erfolg ist unser Erfolg."


Piloten schon geschult


Winters fuhr fort: "Es gibt auf dem Markt kein vergleichbares Flugzeug und die Nachfrage ist weit höher als wir erwartet hätten. Obwohl wir mehr als ein Dutzend Angebote zum Kauf dieses ersten Flugzeugs erhalten haben, entschieden wir uns, den PC-24 102 in den eigenen Bestand aufzunehmen und ihn während des nächsten Jahres als Demonstrator einzusetzen. Das gibt uns die Möglichkeit, den PC-24 bestehenden Kunden sowie neuen Interessenten zu zeigen, damit diese bestellen können, sobald Pilatus das Auftragsbuch wieder öffnet."


Die Flugcrews von Western Aircraft haben bei FlightSafety International bereits ihre PC-24 Typenzertifizierung absolviert und die Wartungsteams wurden bereits geschult. Alle Spezialwerkzeuge und Ersatzteile für den PC-24 sind an Lager. Western Aircraft hat sich für das "All-Inclusive"-Wartungs- und Unterhaltsprogramm CrystalCare™ entschieden und wird das Flugzeug an seinem Hauptsitz in Boise, Idaho, stationieren. Neben den Demonstrationsflügen wird das Flugzeug in begrenztem Umfang für Charterflüge zur Verfügung stehen.


Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.4468729 Sekunden.