OK
Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren
Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Freitag, 25. Mai 2018, 01:21 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

A380 Cabin-Flex schafft mehr Platz für Premium

 

10. Apr 2018 - 20:14 Uhr


Zivile Luftfahrt

A380 Cabin-Flex schafft mehr Platz für Premium

Airbus legt auch für den A380 ein Cabin-Flex-Programm auf. Dies soll in der Kabine des Riesenfliegers mehr Effizienz erschaffen und auch als Retrofit für bestehende Flotten angeboten werden. Qantas wird die erste Airline, die das Konzept einsetzen wird.

Das "A380 Cabin-Flex" beinhaltet Änderungen in der Türanordnung des Oberdecks, sodass die die Premiumklasse mit einer geringeren Dichte an Sitzen nun Gangbereiche mit nutzen kann und somit mehr Sitze eingebaut werden können, ohne den Reisekomfort zu schmälern. Vom Riesenairbus A380 fliegen heute 223 bei 13 Airlines weltweit. Qantas hat sich als Erstkunde für A380 Cabin-Flex auf ihrer bestehenden Flotte an A380 ab Mitte 2019 entschieden.

RoI nach einem Jahr

Verglichen mit herkömmlichen A380-Layouts können mit A380 Cabin-Flex elf Premium Economy-Sitze bzw. sieben Business Class-Sitze mehr untergebracht werden. Airbus verspricht, dass das return-on-investment (RoI) in typischer Weise für das Retrofit bei nur einem Jahr liegt. Die Verdienstmöglichkeiten ließen sich durch die erhöhten Premiumsitzzahl im oberen Deck des Superjumbos deutlich steigern.

Diesen Beitrag empfehlen

(L6_2_139)
Seite erstellt in 0.286453 Sekunden.