Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Dienstag, 16. Oktober 2018, 14:46 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Drei Klassen nach Marokko täglich im Etihad Dreamliner

 

13. Apr 2018 - 14:17 Uhr


Zivile Luftfahrt

Drei Klassen nach Marokko täglich im Etihad Dreamliner

Etihad Airways verstärkt ihren Flugbetrieb nach Marokko. So soll die wachsende Nachfrage nach Flügen zu und von zwei Zielen im nordafrikanischen Königreich bedient werden. Ab 01. Mai setzt Etihad Airways im täglichen Betrieb von Abu Dhabi nach Casablanca, dem Handelsdrehkreuz Marokkos, eine Boeing 787-9 Dreamliner mit drei Klassenkonfiguration ein.


Das technisch fortschrittliche Flugzeug der nationalen Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate verfügt über acht First Suiten, 28 Business Studios und 199 Economy Smart Seats. Mit dem Einsatz des 787 Dreamliners werden auch die Flugzeiten angepasst. Der neue Flugplan optimiert die Reisezeiten für Gäste, die von und nach Casablanca reisen. Etihad Airways landet weiterhin am frühen Morgen in Casablanca. Der Rückflug nach Abu Dhabi wird zukünftig am Vormittag durchgeführt. Die Airline verbessert so die Anschlussmöglichkeit zu Zielen wie Singapur, Kuala Lumpur und Tokio.


Rabat-Frequenz mit A330 erhöht


Außerdem ergänzt zukünftig ein dritter wöchentlicher Flug in die marokkanische Hauptstadt Rabat das Angebot von Etihad Airways. Der zusätzliche Flug wird an Samstagen bis zum 12. Mai sowie vom 30. Juni bis zum 29. September mit einem Drei-Klassen-Airbus A330-300 durchgeführt, um die hohe Nachfrage im Sommer bedienen zu können. Dadurch bietet Etihad Airways der steigenden Zahl von Freizeit- und Geschäftsreisenden zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten und Marokko eine größere Auswahl an Flugzeiten. Dies soll auch die lange gemeinsame Handelsgeschichte zwischen beiden Ländern weiter stärken.


Seit Mai 2007 hat Etihad Airways eine Codeshare-Partnerschaft mit Royal Air Maroc (RAM). Im Rahmen der Vereinbarung führt die marokkanische Fluggesellschaft ihre Flüge von Casablanca nach Agadir, Marrakesch und Tanger auch unter dem "EY"-Code von Etihad Airways durch. Sobald die behördliche Genehmigung erteilt ist, fliegt Royal Air Maroc auch von Casablanca nach Abidjan an der Elfenbeinküste, Conakry in Guinea und Dakar in Senegal mit "EY"-Code. Im Rahmen des Codeshares bietet außerdem Royal Air Maroc auch Etihad Airways Flüge von Abu Dhabi nach Casablanca und Rabat unter ihrem "AT"-Code an.


Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.391201 Sekunden.