Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Mittwoch, 19. Februar 2020, 12:14 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Boeing übergibt ersten Frachter 737-800BCF

 

20. Apr 2018 - 13:51 Uhr


Info und News

Boeing übergibt ersten Frachter 737-800BCF

Boeing hat die erste 737-800 Boeing Converted Freighter (BCF) überstellt. Der Kunde ist GE Capital Aviation Services (GECAS) und lässt das Flugzeug von der West Atlantic Group mit Sitz in Schweden betreiben.


West Atlantic will vier 737-800BCF anschaffen. Damit wird die Airline dann 23 Frachter der Familie Boeing 737 betreiben. Boeings derzeitiger Ausblick für den Markt in den nächsten 20 sieht einen Bedarf von über 1.100 Frachtflugzeugen mit Standardrumpf, die von Passagiermaschinen konvertiert wurden (P2F). Mit der 737-800BCF bekommen dann Betreiber für diese Generation den Service eines one-stop shop-Supports über die Lebenszeit eines Standardrumpffachters, original aus dem Hause Boeing, umgebaut von Boeing, und mit Versorgung durch Boeing.


Bedarf an Frachtern steigt


Durch die Umwandlung in einen Frachter kann die Lebenszeit des Flugzeugs verlängert werden. die 737-800BCF kann bis zu 23,9 tonnen Fracht (52.800 lbs) transportieren und ist für Reichweiten bis 2.000 Nautische Meilen autical (3.750 km) ausgelegt – weiter, als übliche Frachter mit Standardrumpf, wie Boeing mitteilt. 12 Pallettenplätze im Flugzeug bedeuten 141,4 Kubikmeter an Frachtraum im Hauptdeck der 737-800BCF. Dazu kommen noch zwei tiefere Kompartimente mit 43,7 Kubikmetern. Dem Hersteller liegen laut eigenen Angaben 45 Bestellungen und Kaufabsichten für die 737-800BCF vor.


Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.47032 Sekunden.