OK
Hinweis: Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren
Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Freitag, 25. Mai 2018, 01:18 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Blockchain: Jettainer startet junges Brainstorming

 

16. Mai 2018 - 18:45 Uhr


Zivile Luftfahrt

Blockchain: Jettainer startet junges Brainstorming

Gemeinsam mit rund 30 Logistik-Studenten der Tongji Universität begibt sich Jettainer auf einen Denk-Marathon, bei dem direkt auf der internationalen Branchenplattform nach neuen Ansätzen für die Anwendung der Blockchain-Technologie in weltweiten Transportketten gesucht wird.


Zum Auftakt der transport logistic China, vom 16. bis 18. Mai 2018, hat Jettainer seinen dreitägigen "Think-A-Ton" gestartet. Der Think-A-Thon wurde von Jettainer in Zusammenarbeit mit dem transport logistic Cluster der Messe München und der Agentur Medienbüro am Reichstag initiiert. Die Studenten werden hierbei in fünf Gruppen verschiedene Fragestellungen bearbeiten und direkt auf der Messe sowie im Austausch mit diversen Messeaustellern Ideen entwickeln und ausarbeiten. Die Ergebnisse werden am letzten Messetag in Form von Pitches dem Fachpublikum vorgestellt.


Blockchain hilft Verfahren zu verbessern


"Die Blockchain-Technologie ist dafür prädestiniert, um Prozesse entlang der Supply Chain zu optimieren. Hierbei stehen wir noch am Anfang, der jedoch außerordentlich spannend ist. Von der Zusammenarbeit mit den Studenten erhoffen wir uns einen frischen Blick und viele kreative Ideen, die uns dabei helfen werden, konkrete Anwendungen zu entwickeln", sagt Carsten Hernig, Geschäftsführer der Jettainer GmbH.


Jettainer, der Servicepartner für ausgegliedertes Lademittelmanagement, versteht sich als Treiber von Digitalisierung und Innovationen im Bereich Lademittellogistik. So hat das Unternehmen bereits mit einem auf Big Data basierenden Entscheidungsunterstützungssystem eine Technologie entwickelt, die selbständig dazulernt und damit dabei hilft, die Effizienz des Lademittelmanagements zu erhöhen. Ferner wird auf der Messe in China die "ULD Black Box" vorgestellt, die Luftfrachtcontainer zu "smart UILDs" macht.


Auf dem Titelfoto: Studenten der Tongji Universität, die am Think-A-Thon teilnehmen am Jettainer-Stand; Foto 2 (v.l.n.r.): Martin Kraemer, Head of Marketing & PR, Jettainer GmbH, Steffen Bilger, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur undThomas Webel, Minister für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt.


Fotogalerie

Diesen Beitrag empfehlen

(L6_2_139)
Seite erstellt in 0.292439 Sekunden.