Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Samstag, 20. Oktober 2018, 06:04 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Wartungsintervall für PC-12 verlängert

 

29. Mai 2018 - 12:46 Uhr


Technik

Wartungsintervall für PC-12 verlängert

Pilatus hat einen neuen "Master Maintenance Plan" für den PC-12 entwickelt und zertifiziert. Basierend auf einer detaillierten Analyse der Gesamtflotte, welche schon über 6,8 Millionen Stunden akkumulierte, wurden die planmässigen Wartungsintervalle von PC-12 von 100/150 Stunden auf 300 Stunden verlängert.


Der Master Maintenance Plan bietet bei der Wartung damit mehr Flexibilität, ist auf sämtliche PC-12 und PC-12 NG Modelle anwendbar und reduziert den Wartungsaufwand um 20 bis 40 Prozent. Betreiber von PC-12, welche mehr als 300 Stunden pro Jahr fliegen, werden eine Reduktion der geplanten Wartungsarbeitszeit von rund 20 Prozent erzielen. Betreiber mit mehr als 800 Flugstunden pro Jahr könnten bis zu 40 Prozent der Kosten einsparen, der Flugzeugbauer.


Individuelle Wartungsintervalle


Der neue Unterhaltsplan listet alle geplanten Wartungsaufgaben mit dem maximalen Intervall auf. So können die PC-12 Betreiber diese anstehenden Arbeiten entsprechend ihrer spezifischen Operationen gemeinsam erledigen lassen. Bei kombinierten Flugstunden- und Kalenderzeitintervallen gilt immer das, welches zuerst erzielt wurde. Für Betreiber, die ein vordefiniertes Inspektionsprogramm möchten, bieten die neuen Wartungsrichtlinien die Arbeiten in sechs vorkonfigurierten Intervallen an:


  • 300 Flugstunden (FH)
  • 300 FH/12 Monate (MO)
  • 600 FH
  • 600 FH/12 MO
  • 1.200 FH/12 MO
  • 2.400 FH/24 MO

Ignaz Gretener, VP General Aviation von Pilatus, meint dazu: "Unser Ziel ist es, den PC-12 basierend auf Kundenfeedback stetig weiterzuentwickeln. Wir wissen, dass niedrige direkte Betriebskosten einer der wichtigsten Gründe sind, warum unsere Kunden eine PC-12 gekauft haben. Es war für uns schon immer eine hohe Priorität, Wege zu finden, die Betriebskosten noch weiter zu senken, um unseren Kunden auch zukünftig ein konkurrenzloses Produkt zu bieten."


PC-12 NG: Neue Version auf der EBACE


Die neuste Version des PC-12 NG wurde mit einem neuen Wetterradar mit größerer Reichweite ausgestattet. In mehreren Bereichen wurden Zuverlässigkeitsverbesserungen vorgenommen und kundenspezifische Anforderungen umgesetzt. Der PC-12 NG wird an der diesjährigen European Business Aviation Convention & Exhibition (EBACE) vom 29. bis 31. Mai in Genf dem Publikum am Innenstand von Pilatus ausgestellt.


Das Pilatus Demo-Modell 2018 wird in einem hervorstechenden Farbschema erscheinen, welches von der Luzerner Scherenschnitt-Künstlerin Esther Gerber angefertigt wurde. Das Schema spiegelt die Grundwerte des PC-12 für Schweizer Handarbeit und Perfektion wider.



Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.3781791 Sekunden.