Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Sonntag, 29. März 2020, 10:54 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Zephyr S: Solarsegler fliegt längsten Flug der Geschichte

 

08. Aug 2018 - 14:40 Uhr


Info und News

Zephyr S: Solarsegler fliegt längsten Flug der Geschichte

Airbus Defence and Space hat die erfolgreiche Landung von Zephyr S, dem ersten Serienflugzeug seines Zephyr HAPS (High Altitude Long Endurance) Programms verkündet. Nachdem das unbemannte Flugzeug am 11. Juli in Arizona, USA, zu seinem Erstflug gestartet war, war Zephyr S ununterbrochen in der Luft.


Dies ist mit mehr als 25 Tagen der längste Flug, der je von einem Flugzeug unternommen wurde. Zephyr ist das weltweit führende, solarelektrische, stratosphärische unbemannte Luftfahrzeug (UAV). Das Flugzeug wird durch Ausnutzung der Sonnenstrahlung ausschließlich mit Solarenergie betrieben und fliegt über dem Wetter (Stratosphäre) und dem konventionellen Flugverkehr. In Bezug auf die Fähigkeiten des Systems und die geplanten Tests konnten die Ingenieure bei Airbus alle für den Jungfernflug des mit Solarzellen angetriebenen Zephyr S vorgesehenen Prüfpunkte zur vollen Zufriedenheit abarbeiten.


Offizieller Weltrekord in der Luft


Die Anerkennung als offizieller Weltrekord läuft. Der bisherige Flugdauer-Weltrekordhalter vor dem Erstflug von Zephyr S war ebenfalls ein Prototyp der Zephyr Produkreihe, der im Jahr 2010 mit 14 Tagen ununterbrochener Flugzeit zehn Mal länger in der Luft blieb als jedes andere Flugzeug vor ihm. Der aktuelle Rekordflug wurde von der britischen Regierung unterstützt. Dies gilt als Zeichen des Erstkunden, des britischen Verteidigungsministeriums, für den Stellenwert, der diesem bahnbrechenden Innovationsprojekt eingeräumt wird. Es füllt eine Fähigkeitslücke, die Satelliten, Drohnen und bemannte Flugzeuge ergänzt, um anhaltende lokale satellitenähnliche Dienste anzubieten.


"Der äußerst erfolgreiche Erstflug stellt einen neuen wichtigen Meilenstein im Zephyr-Programm dar und fügt einen neuen stratosphärischen Flugdauerrekord hinzu, der hoffentlich in Kürze formalisiert wird. Wir werden in den kommenden Tagen alle gewonnenen technischen Daten und Ergebnisse auswerten und uns dann auf die für die zweite Hälfte des Jahres geplanten zusätzlichen Flüge in Wyndham in Westaustralien vorbereiten", sagte Jana Rosenmann, Head of Unmanned Aerial Systems bei Airbus.


Aufklärung und Konnektivität aus großer Höhe


Zephyr wird sowohl kommerziellen als auch militärischen Kunden neue Möglichkeiten in den Bereichen Aufklärung und Konnektivität bieten. Zephyr hat das Potenzial, das Katastrophenmanagement zu revolutionieren, einschließlich der Überwachung der Ausbreitung von Waldbränden oder Ölverschmutzungen. Das System bietet eine kontinuierliche Überwachung, zeigt Veränderungen der Umwelt frühzeitig auf und wird in der Lage sein, Internet-Kommunikation in den entlegensten Teilen der Welt zu ermöglichen.


Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.485486 Sekunden.