Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Montag, 17. Juni 2019, 19:56 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

CRJ brauchen weniger A-Checks und C-Checks

 

25. Sep 2018 - 13:45 Uhr


Zivile Luftfahrt

CRJ brauchen weniger A-Checks und C-Checks

Bombardier hat für seine Canada Regional Jets (CRJ) größere Intervalle für Inspektionen erhalten. Damit können die Flugzeuge länger betrieben werden bis sie zu Checks am Boden bleiben müssen. Seit der Einführung der Flugzeuge der CRJ-Familie haben sich ihre Wartungsintervalle schon verdoppelt.


Die neuen Werte gelten für alle neuen Flugzeuge sowie die CRJ700, CRJ900 und CRJ1000 im Einsatz. Die Federal Aviation Agency (FAA) hat die Wartungsintervalle für CRJ700, CRJ900 und CRJ1000 vergrößert: Die Line Maintenance (A-Check) wurde dabei auf 800 Flugstunden erhöht, die Heavy Maintenance (C-Check) auf 8.000 Flugstunden. Charles Comtois, Chef der CRJ-Reihe der Kanadier, Bombardier unterstrich den Mehrwert durch reduzierte Betriebskosten der Flugzeuge, welche die größten Intervalle von Regionalflugzeugen aufwiesen. 14 Tage weniger Wartung bedeuten eben mehr kommerzieller Flugbetrieb.


Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.4232779 Sekunden.