Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Freitag, 16. November 2018, 23:52 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Raumfahrtbauer OHB: LOI mit Raketenbauer Blue Origin

 

03. Okt 2018 - 00:52 Uhr


Wirtschaft

Raumfahrtbauer OHB: LOI mit Raketenbauer Blue Origin

Die Gruppe um den Raumfahrtbauer OHB hat eine Absichtserklärung für eine zukünftige Zusammenarbeit (Letter of Intent, LOI) mit dem amerikanischen Weltraumunternehmen Blue Origin geschlossen.


Das Dokument wurde im Rahmen eines bilateralen Treffens auf dem Internationalen Raumfahrtkongress IAC in Bremen von Dr. Lutz Bertling und Kurt Melching, Vorstandsmitglieder der OHB SE, Hans J. Steininger, Vorstandsvorsitzender von MT Aerospace und Bob Smith, CEO von Blue Origin, unterzeichnet.


Neue Raketen mit Wiederverwendbarkeit


Ziel ist es, auszuloten inwieweit OHB, MT Aerospace und Blue Origin über den Atlantik hinweg erweitert zusammenarbeiten können. Blue Origin hat gezeigt, wie eine wiederverwendbare Rakete erfolgreich entwickelt werden kann (New Shepard) und plant den Bau einer weiteren Rakete (New Glenn). Der kommerzielle Aspekt ist dabei für alle Entwicklungen und den damit geplanten zukünftigen Services besonders wichtig. Über den Einsatz dieser Systeme und einer möglichen Zusammenarbeit sollen im transatlantischen Dialog vertiefte Gespräche geführt werden. Die Partnerschaft mit OHB und MT Aerospace soll die Entwicklung von BlueMoon, ein Transporter für Lieferungen zum Mond bei künftigen Missionen, vorantreiben.


Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.4430871 Sekunden.