Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Samstag, 10. April 2021, 21:02 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

H145 erweitern Flotte der DRF Luftrettung

 

16. Okt 2018 - 19:35 Uhr


Info und News

H145 erweitern Flotte der DRF Luftrettung

Die DRF Luftrettung wird zu einem der größten H145-Betreiber weltweit. Die Flotte an H145 des deutschen HEMS-Betreibers (HEMS – Helicopter Emergency Medical Services) wird dadurch auf 17 Maschinen steigen.


Airbus Helicopters und die DRF Luftrettung haben einen Vertrag zur Lieferung von drei H145 im Jahr 2019 unterzeichnet. "Die Leistung der H145, insbesondere der Mehrwert, den Helionix für unsere Einsätze bringt, hilft uns dabei, unsere Mission jeden Tag aufs Neue zu erfüllen – das Leben schwerverletzter oder kranker Patienten zu retten", sagte Dr. Krystian Pracz, CEO der DRF Luftrettung. 2014 war die DRF schon der Erstkunde für die H145.


High-Tech Aircraft hilft retten


Die DRF Luftrettung ist eine der größten HEMS-Betreiber in Deutschland. Die Organisation betreibt über 50 Airbus-Hubschrauber an 31 Standorten in ganz Deutschland und Österreich für Notfallrettungs- und Intensivtransporte einschließlich Rettungswindeneinsätze. Seit über 20 Jahren führt die DRF Luftrettung Nachtflüge durch und betreibt neun 24-h-Stationen (2019: zehn). Somit nimmt sie europaweit eine Vorreiterrolle im Bereich HEMS-Nachtflüge ein.


Zudem transportieren Ambulanzflugzeuge der DRF Luftrettung Personen, die während eines Auslandsaufenthalts verunglückt oder ernsthaft erkrankt sind, schnell und sicher in ein Krankenhaus des jeweiligen Heimatlandes des Patienten zurück. Die DRF Luftrettung war 2014 Erstkunde der H145 und betreibt bis jetzt 14 H145. Seit der Inbetriebnahme 2015 wurden insgesamt über 200 Maschinen des Typs H145 ausgeliefert, die zusammen mehr als 110.000 Flugstunden absolvierten. Die H145 gilt zudem als der leiseste Hubschrauber seiner Klasse.


Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.5516491 Sekunden.