Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Freitag, 09. Dezember 2022, 04:42 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Serbien holt erste H145M aus Donauwörth

 

24. Nov 2018 - 00:06 Uhr


Wirtschaft

Serbien holt erste H145M aus Donauwörth

Insgesamt erhält Serbien neun H145M, die für die Luftwaffe und für das Innenministerium vorgesehen sind. Jetzt hat Aleksandar Vulin, der serbische Verteidigungsminister, hat den Standort Donauwörth von Airbus Helicopters besucht, um die erste H145M für die serbische Luftwaffe zu übernehmen.


Im Dezember werden zwei weitere H145M an das serbische Innenministerium geliefert. Vier der Hubschrauber für die Luftwaffe werden mit dem HForce-Waffenmanagementsystem ausgestattet.


Technik und Transfer – Wartung für Gazelle


"Ich bedanke mich bei der serbischen Regierung und ganz persönlich bei Herrn Vulin, dem Verteidigungsminister, für das Vertrauen in das jüngste Mitglied unserer H145-Familie und für die reibungslose Zusammenarbeit seit Beginn der Verhandlungen im Jahr 2016", erklärte Wolfgang Schoder, CEO von Airbus Helicopters Deutschland und siht dabei noch viel Potenzial für die H145M in Europa und darüber hinaus. Aleksandar Vulin freute sich insbesondere über den funktionierenden Zeitplan was die Lieferungen angeht.


Der Vertrag zwischen Airbus Helicopters und Serbien sieht den Transfer von Technologie, Ersatzteilen, Tools und Unterlagen für die Wartung und Instandsetzung der Hubschrauber vor. Zudem wird Airbus Helicopters das Flugzeugwerk Moma Stanojlovic in Serbien als Zentrum für die Wartung von Gazelle-Hubschraubern zertifizieren und es in sein Wartungsnetz integrieren. Darüber hinaus wird Airbus serbische Produktionsstätten sowie Forschungs- und Entwicklungsinstitute dabei unterstützen, die für einen Lieferanten erforderlichen Qualifikationen und Zertifikate zu erhalten.


H145M von Medizin bis Waffensystem


Die H145M verfügt über mehrere optionale Ausrüstungspakete, die je nach Mission installiert oder entfernt werden können. Mit einem maximalen Startgewicht von 3,7 Tonnen kann die H145M für ein breites Spektrum von Aufgaben, darunter Truppentransport, Versorgung, Überwachung, Luftrettung, Aufklärung und medizinische Luftrettung, genutzt werden. Das serbische Luftfahrzeug wird mit einem System zum schnellen Abseilen, einer HighPerformance-Kamera, einer Brandschutzausrüstung, einem Ballistikschutz sowie einem System für elektronische Gegenmaßnahmen ausgestattet, um die äußerst anspruchsvollen operativen Anforderungen zu erfüllen.


Die H145M ist ein bewährter, leichter zweimotoriger Hubschrauber, der erstmals 2015 an die Bundeswehr geliefert und seitdem von Ungarn, Thailand und Luxemburg bestellt wurde. Der Reifegrad des Programms erlaubt es Airbus Helicopters, Aufträge kosten- und termingerecht durchzuführen. Das von Airbus Helicopters entwickelte HForceSystem ermöglicht es Serbien, seine Hubschrauber mit umfangreichen ballistischen oder Luft-Boden- und Luft-Luft-Lenkwaffen auszustatten und zu betreiben.


Modernes Aviatiksystem der H145


Die H145M wird von zwei Safran Arriel 2E-Triebwerken angetrieben, ist FADEC-gesteuert (Full Authority Digital Engine Control) und mit der digitalen Avionik-Suite Helionix ausgestattet. Sie verfügt über einen hochleistungsfähigen Vier-Achsen-Autopilot zur Erhöhung der Sicherheit und zur Senkung der Arbeitsbelastung des Piloten. Die Einsatzbereitschaft der bereits im Betrieb befindlichen Maschinen vom Typ H145M liegt bei über 95 Prozent. Durch die besonders geringe Lärmkontur ist die H145M der leiseste Hubschrauber seiner Klasse.


Diesen Beitrag empfehlen


Anzeige

Partner

Aerosieger Partner
Luftfahrtmagazin.de
Computertoday.de
(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.441401 Sekunden.