Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Samstag, 24. Februar 2024, 17:20 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

BAZL legt Gesuch für neuen Ostflügel am Flughafen Genf auf

 

08. Mai 2013 - 11:51 Uhr


Zivile Luftfahrt

Das Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) in der Schweiz legt das Gesuch des Flughafens Genf für den Neubau des Ost-Flügels (Aile Est) öffentlich auf. Solange kann Einsprache erhoben werden. Das neue Abfertigungsgebäude ist für den Flughafen Genf von großer Bedeutung.

Der Neubau mit den Abfertigungseinrichtungen die Passagiere soll das bisherige provisorische Gebäude ersetzen und weist eine Breite von 20 Metern und eine Länge von 520 Metern auf. Der Baubeginn für den neuen Ost-Flügel ist für 2014 vorgesehen. Es wird mit einer Bauzeit von rund dreieinhalb Jahren gerechnet. Die Konstruktion des Gebäudes soll so erfolgen, dass es allenfalls in zwei Etappen in Betrieb genommen werden kann.

Beim neuen Ost-Flügel am Flughafen Genf handelt es sich um den Ersatz des bisherigen Abfertigungsgebäudes. Er bietet keine zusätzlichen Standplätze für Grossraumflugzeuge an. Der Neubau bringt den Passagieren und den Arbeitenden am Flughafen Genf aber mehr Komfort und stellt sicher, dass die Normen der internationalen Zivilluftfahrt eingehalten werden. Zudem wird die Energiebilanz des Flughafens verbessert.

Das BAZL hat das Gesuch des Flughafens Genf heute in die öffentliche Auflage gegeben. Die Einsprachefrist läuft bis 06. Juni 2013. Das Gesuch liegt in Genf und Bern zur Einsicht aus. Mit einem Entscheid über die Plangenehmigung durch das UVEK wird in rund einem Jahr gerechnet.

Diesen Beitrag empfehlen


Anzeige

Partner

Aerosieger Partner
Luftfahrtmagazin.de
Computertoday.de
Lieblingsfriseur.de
(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.4249659 Sekunden.