Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Samstag, 20. Juli 2019, 05:00 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Delta Air Lines ordert mehr und größere Airbus A220

 

10. Jan 2019 - 01:30 Uhr


Wirtschaft

Delta Air Lines ordert mehr und größere Airbus A220

In den Händen von Airbus nimmt der Absatz für das neue Flugzeug A220 Fahrt auf. Delta Air Lines hat jetzt einen Folgeauftrag über 15 Airbus A220 erteilt. Der neue Auftrag betrifft erstmals das Modell A220-300.


Damit steigt das Auftragsvolumen der neuesten Generation sehr treibstoffsparender Flugzeuge, die die zweitgrößte Airline der Welt bestellt hat, auf insgesamt 90 Maschinen. Delta Airlines wandelte zudem frühere A220-Bestellungen in die größere A220-300 um, wodurch das Auftragsvolumen auf 50 Maschinen dieses Typs steigt. "Diese zusätzlichen Flugzeuge vom Typ A220 sind für Delta von strategischer Bedeutung, da sie es ermöglichen, unsere Flotte zu modernisieren und Fortschritte in Bezug auf das Kundenerlebnis voranzutreiben. Gleichzeitig sind sie eine hervorragende Investition in das nächste Jahrzehnt für unsere Kunden, Mitarbeiter und die Anteilseigner von Delta", sagte Gil West, Chief Operating Officer von Delta. "Wir freuen uns darauf, 2020 unsere erste A220-300 an der Airbus-Montagelinie in Mobile, Alabama in Empfang zu nehmen."


Airbus-Werk in den USA kommt zum Zug


Delta bestellte bereits 2016 die ersten 75 Maschinen. Produziert wird die A220-300 in einer neuen Montagelinie in Mobile, Alabama (USA). Die Bauarbeiten für das neue Werk, in direkter Nachbarschaft zur bestehenden A320-Montagelinie, beginnen Ende Januar 2019. "Delta hat schon immer großen Wert auf eine vorzügliche Passagiererfahrung gelegt, und die A220 passt perfekt zu dieser Philosophie", erklärte Christian Scherer, Airbus Chief Commercial Officer. "Ein Blick in die Kabine der A220 von Delta genügt, um zu wissen, dass hier neue Maßstäbe für den Komfort auf Kurzstreckenflügen gesetzt werden. Mit dem Komfort und den Annehmlichkeiten der A220 wird das Fliegen für die Passagiere wieder zu einem Vergnügen..."


Die A220 ist derzeitig das einzige Flugzeug, das speziell für das Marktsegment der 100- bis 150-Sitzer entwickelt wurde und neue Maßstäbe für Treibstoffeffizienz und Passagierkomfort setzt. Weitere Pluspunkte der A220 sind fortschrittliche Aerodynamik, modernste Materialien und die neu entwickelten PW1500G-Getriebefan-Triebwerke von Pratt & Whitney, die mindestens 20 Prozent weniger Treibstoff pro Sitz verbrauchen als Flugzeuge der Vorgängergeneration.


Mit einer Reichweite von bis zu 3.200 Seemeilen (5.920 km) bietet die A220 die Leistung größerer Single-Aisle-Flugzeuge in dieser Kategorie. Angesichts eines Auftragsbestands von bereits jetzt mehr als 500 Maschinen schickt sich die A220 an, den Löwenanteil des 100- bis 150-Sitzer-Marktes einzunehmen, der auf ein Volumen von mindestens 7.000 Flugzeugen in den kommenden 20 Jahren geschätzt wird. Das Titelbild zeigt die aller erste A220 für Delta Air Lines bei ihrem Jungfernflug.



Fotogalerie

Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.423265 Sekunden.