Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Donnerstag, 20. Juni 2019, 19:43 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Ryanair: neue non-Stop-Ziele für Hamburg und Nürnberg

 

03. Apr 2019 - 02:28 Uhr


Reisen

Ryanair: neue non-Stop-Ziele für Hamburg und Nürnberg

Zum Start des Sommerflugplans 2019 nimmt Ryanair zwei neue Ziele ab Hamburg Airport auf, die bisher nicht direkt mit der Hansestadt verbunden waren. Auch ab Nürnberg gibt es neue Ziele, insbesondere in Italien.


Gestern hat die Fluggesellschaft ihren Erstflug nach Zadar an der kroatischen Adriaküste gefeiert und fliegt ab sofort zweimal pro Woche jeweils montags und freitags dorthin. Heute folgte der Erstflug von Ryanair ins polnische Krakau – diese Strecke wird dreimal wöchentlich dienstags, donnerstags und samstags bedient. Auf beiden Verbindungen kommen moderne Flugzeuge des Typs Boeing 737-800 zum Einsatz.


"Die Nachfrage unserer Fluggäste nach Zielen in ganz Europa ist groß – daher freuen wir uns, dass mit Zadar und Krakau zwei weitere attraktive Ziele unser Streckennetz ergänzen", sagt Dr. Jörgen Kearsley, Leiter Aviation Marketing am Hamburg Airport. "Zadar ist der ideale Ausgangspunkt für Badeurlaube an der kroatischen Adria, Krakau ist dagegen vor allem für Städtetrips interessant. Beide Ziele sorgen für noch mehr Vielfalt – das ist eine gute Nachricht für alle Norddeutschen." Mit den beiden neuen Ziele Zadar und Krakau bietet Ryanair im Sommerflugplan 2019 ab Hamburg Airport insgesamt 24 Ziele in ganz Europa an. An ihrer Hamburger Basis hat die Fluggesellschaft aktuell zwei Boeing 737-800 fest stationiert.


Ziele in Italien ab Nürnberg


Italienfreunde in Franken können sich ebenso freuen: Acht Nonstop-Ziele werden in diesem Sommer von Nürnberg aus angeflogen. Damit ist das beliebte Reiseland vom Stiefelschaft bis zur Spitze erschlossen. Neu dabei: Neapel, Crotone in Kalabrien und (wieder) Pisa.


"Wir freuen uns, unseren Kunden eine so große Auswahl bieten zu können. Vom Badeurlaub bis zur Kulturreise – mit diesem Angebot können wir jedem Anspruch gerecht werden. Auch der Incoming-Verkehr wird profitieren und uns noch mehr Passagiere aus Italien bringen", sagt Flughafengeschäftsführer Dr. Michael Hupe. Genauso sieht das Dr. Günther Kreuzer, Honorarkonsul von Italien in Nürnberg: "Für die Reisenden aus der Metropolregion Nürnberg ist das die bisher noch nie da gewesene Gelegenheit, mit so vielen Direktflügen die ganze Vielfalt Italiens zu erfahren."


Erstmals dabei ist Neapel. Die lebensfreudige Stadt am Fuß des Vesuv stand schon länger weit oben auf der Wunschliste vieler Urlauber. Ryanair steuert "Bella Napoli" jeden Montag und Freitag an. Ebenfalls neu: Crotone, der sonnenverwöhnte Küstenort in Kalabrien, ist dienstags und samstags nonstop zu erreichen. Die irische Airline verbindet zudem Nürnberg mittwochs und sonntags mit der Stadt Pisa mit dem weltberühmten schiefen Turm. Weiterhin im Flugplan vom Nürnberger Flughafen vertreten sind mehrmals wöchentlich Mailand, Rom, Bari und Palermo mit Ryanair sowie Olbia auf Sardinien mit Eurowings.


Fotogalerie

Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.3962619 Sekunden.