Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Dienstag, 25. Februar 2020, 10:26 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Germanwings und Lufthansa: volle Kombinierbarkeit

 

27. Jun 2012 - 15:05 Uhr


Business Aviation

Germanwings und Lufthansa bieten ab sofort Durchgangstarife zwischen Germanwings- und Lufthansa-Flügen. Damit ist die volle Kombinierbarkeit der Angebote der größten deutschen Fluggesellschaft mit den Flügen ihrer Low-Cost-Tochter möglich. Fluggäste können die Kombinationsangebote ab sofort über ihr Reisebüro buchen.

Im neuen Flugplan der Germanwings sind zum Beispiel viele neue Verbindungen aus Dortmund über das Lufthansa-Drehkreuz München zu zahlreichen Europa- und weltweiten Langstreckenzielen der Lufthansa buchbar. Ebenso können Lufthansa-Passagiere künftig ab Hamburg beispielsweise über die beiden Germanwings-Standorte Köln/Bonn und Stuttgart nach Thessaloniki, Zagreb oder auf die Baleareninsel Ibiza.

Nur einmal durchchecken

In den Durchgangstarifen bekommen die Fluggäste nicht nur einen einzigen Flugpreis für Umsteige- und Returnverbindungen mit beiden Airlines, sie können nun auch problemlos am Ausgangspunkt für den gesamten Flug einchecken und auch ihr Gepäck durchchecken lassen. Damit verbessern sich für die Gäste beider Fluggesellschaften Verbindungsqualität Komfort und Angebotsvielfalt erheblich.

Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.4172239 Sekunden.