Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Dienstag, 25. Juni 2019, 05:55 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Airbus ersetzt Fernseh-Satelliten MEASAT-3

 

06. Mai 2019 - 18:50 Uhr


Wirtschaft

Airbus ersetzt Fernseh-Satelliten MEASAT-3

MEASAT-3d, der zusammen mit dem ebenfalls von Airbus gebauten Satelliten MEASAT-3b auf 91,5° Ost positioniert sein wird, wird mit seinen stärkeren Leistungen die für DTH-Fernsehübertragung (Direct-to-Home) in Asien genutzten Satelliten MEASAT-3 und MEASAT-3a schrittweise ersetzen.


Airbus wird im Auftrag von MEASAT Global Berhad ("MEASAT") den neuen Mehrzweck-Telekommunikationssatelliten MEASAT-3d bauen, mit dem der führende malaysische Betreiber Kapazität ersetzen und sein Kerngeschäft in Malaysia, Asien, dem Nahen Osten und Afrika erweitern will.


Kommunikation und Fernsehen im Ku- und Ka-Band


Nach dem für 2021 geplanten Start wird MEASAT-3d C- und Ku-Band-Kapazitäten für DTH- und Telekommunikationsservices sowie Videovertrieb bereitstellen. Der neue HTS-Dienst im Ka-Band ist mit mehreren Spotbeams für die Highspeed-Breitbandkommunikation über Malaysia optimiert und soll so die digitale Lücke im Land schließen. Mit an Bord wird auch eine gehostete L-Band-Nutzlast für das Korea Augmentation Satellite System (KASS) im Auftrag von KTSAT sein. MEASAT-3d basiert auf der bewährten und extrem zuverlässigen Eurostar-E3000-Plattform von Airbus. MEASAT-3d ist für eine elektrische Leistung von 12 kW ausgelegt und hat eine geplante Nutzungsdauer von 15 Jahren.


Dr. Edmund Kong, Chief Technology Officer von MEASAT, sagte: "Wir freuen uns, Airbus erneut als Hersteller des 8. Kommunikationssatelliten von MEASAT zu beauftragen. Mit MEASAT-3d bekräftigt MEASAT sein Engagement für die Bereitstellung einer Kerninfrastruktur für die malaysische ICT- und Rundfunkindustrie. Zusammen mit MEASAT-3a und MEASAT-3b auf der Position 91,5 E wird MEASAT-3d die Wachstumsanforderungen von 4G- und 5G-Mobilfunknetzen in Malaysia erfüllen und weiterhin Redundanz sowie zusätzliche Verteilungskapazität für Video in HD, 4K und letztendlich 8K in der Region Asien-Pazifik bereitstellen. Darüber hinaus wird MEASAT-3d dazu beitragen, in Malaysia eine digitale Brücke zu bauen, indem eine 100-prozentige Abdeckung mit kommerziellen Breitband-Diensten für alle Haushalte in Malaysia bereitgestellt wird."


Arnaud de Rosnay, Leiter von Telecom Satellites bei Airbus, sagte: "MEASAT hat sich beim Bau des neuen Mehrzwecksatelliten erneut für Airbus und unsere extrem zuverlässige Eurostar-E3000-Plattform als Basis entschieden. Mittlerweile arbeiten bereits 46 E3000-Satelliten erfolgreich im Orbit, und Airbus wird mit seinen innovativen Best-in-Class-Satellitenlösungen dazu beitragen, dass MEASAT in der Region der Betreiber der Wahl ist. Zugleich führt die Mission die einzigartige Tradition von Airbus bei den SBAS-Navigationsnutzlasten (satellitengestützte Erweiterungssysteme) weiter. Wir freuen uns sehr, dass uns MEASAT und KTSAT bei diesem Doppeleinsatz vertrauen. Das ist ein überzeugender Beweis für die Flexibilität aller beteiligten Unternehmen – ein wichtiges Differenzierungsmerkmal im aktuellen Marktumfeld."


Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.4435859 Sekunden.