Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Freitag, 23. August 2019, 15:42 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

15 Jahre easyJet – starkes Wachstum in Berlin

 

06. Mai 2019 - 19:26 Uhr


Info und News

15 Jahre easyJet – starkes Wachstum in Berlin

Insgesamt hat easyJet in den letzten 15 Jahren mehr als 61 Millionen Passagiere befördert, davon über zehn Millionen allein im vergangenen Jahr.


easyJet, Europas führende Airline und größte Airline in Berlin, hat 2004 seinen Flugbetrieb in Berlin aufgenommen und sich seither zur größten Fluggesellschaft in der Hauptstadt entwickelt. Die ersten Flüge starteten am 28. April 2004 von Berlin-Schönefeld nach London Luton und Liverpool. Seitdem hat die Airline ihre Position stetig ausgebaut. Mit der Aufnahme des Flugbetriebs in Berlin-Tegel im vergangenen Jahr stieg die Zahl der in Berlin stationierten easyJet-Flugzeuge auf 35. Heute fliegt easyJet von Berlin-Tegel und Berlin-Schönefeld insgesamt bis zu 90 Destinationen an, was einem Marktanteil von mehr als 30 Prozent entspricht und easyJet zur größten Fluggesellschaft in der deutschen Hauptstadt macht. easyJet steuert mehr der beliebtesten europäischen Strecken an als jede andere Fluggesellschaft. Jährlich fliegen mehr als 90 Millionen Passagiere mit easyJet, davon sind über 13 Millionen Geschäftsreisende.  Die Flotte von easyJet umfasst mittlerweile 317 Flugzeuge.


Belegschaft verfünfzehnfacht


Um offiziell "Home-Carrier" in der Hauptstadt zu werden, hat easyJet sich im vergangenen Jahr mit visitBerlin, Berlins offizieller Tourismusorganisation, zusammengeschlossen. Gemeinsam bewerben sie die deutsche Hauptstadt als eines der beliebtesten Reiseziele für Privat- und Geschäftsreisende in Europa. Seit 2004 hat easyJet mehr als 33 Millionen internationale Passagiere nach Berlin geflogen. Im Jahr 2018 konnte dieser Anteil mit der Aufnahme des Flugbetriebs in Berlin-Tegel um 60 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 5,6 Millionen jährliche Besucher gesteigert werden.


Im Zuge des wachsenden Engagements in der deutschen Hauptstadt ist die Anzahl der easyJet-Mitarbeiter in den letzten 15 Jahren von 100 auf mehr als 1.500 angestiegen, was easyJet zu einem strategischen Partner für die Berliner Wirtschaft und einem angesehenen Arbeitgeber macht. Alle Mitarbeiter werden mit lokalen deutschen Verträgen und unter Anerkennung ihrer Gewerkschaften beschäftigt – in voller Übereinstimmung mit den nationalen Gesetzen.


Um das 15-jährige Bestehen von easyJet in Berlin zu feiern, startet easyJet eine Kampagne mit den Berliner Mitarbeitern, die seit dem ersten Tag dabei sind. Unter dem Motto "15 Jahre Crew Love" ruft easyJet mit einer Social Media-Aktion Berliner und Brandenburger auf, ihre Crew Love-Fotos und Videos einzureichen, um Freiflüge für eine Gruppe von 15 Personen zu ihrer easyJet-Lieblingsdestination zu gewinnen. Die Aktion läuft bis zum 12. Mai 2019 auf der deutschen Facebookseite.


Stephan Erler, Country Manager Deutschland von easyJet, sagte: "Wir freuen uns, heute in Berlin unseren 15. Geburtstag zu feiern... Unser kontinuierliches Wachstum an den beiden Flughäfen Berlin-Schönefeld und Berlin-Tegel zeigt das langfristige Engagement von easyJet in Berlin und wir sind stolz darauf, als größte Fluggesellschaft mehr als 61 Millionen Passagiere in dieser Zeit befördert zu haben. Der Start in Berlin-Tegel im vergangenen Jahr ermöglichte eine signifikante Erweiterung des easyJet-Netzwerks durch die Aufnahme innerdeutscher Strecken nach Köln-Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, München und Stuttgart sowie der neuen Strecke nach Sylt diesen Sommer. Mittlerweile sind außerdem mehr als ein Drittel unserer Passagiere von und nach Berlin geschäftlich unterwegs."


Investition und Infrastruktur


"Wir haben eine langfristige Beziehung zu Berlin aufgebaut und arbeiten seit über 15 Jahren Hand in Hand mit dem Flughafen Berlin, um ein relevantes Streckennetz für Privat- und Geschäftsreisende aufzubauen. Unser oberstes Ziel ist dabei, den Bedürfnissen unserer Kunden zu entsprechen und gleichzeitig das Reiseerlebnis kontinuierlich zu verbessern, unter anderem mit Produkten, wie den in Berlin-Schönefeld kürzlich installierten 18 Selbstbedienungskiosken und acht Gepäckförderanlagen."


"Wir sind stolz auf die positive Entwicklung in den vergangenen 15 Jahren und das positive Feedback unserer Passagiere macht deutlich, dass sie von unserem großen Netzwerk mit attraktiven Destinationen und unseren Tarifen überzeugt sind, zeigt aber auch, dass nach wie vor Wachstumspotential besteht. Wir sehen diesen Erfolg als Ansporn, unser Engagement als größte Airline in Berlin weiter auszubauen."


Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH, sagte: "Schönefeld war 2004 die erste deutsche Basis von easyJet und hat durch den kontinuierlichen Ausbau des Streckennetzes und dem stetigen Passagierwachstum maßgeblich zur jetzigen Größe des Flughafens beigetragen. Mit der Eröffnung der Basis in Tegel und dem weiteren Ausbau des Flugangebots ist easyJet in 2018 zur größten Airline in der Hauptstadtregion aufgestiegen. Wir freuen uns auf die weitere erfolgreiche Zusammenarbeit – ab Oktober 2020 am BER."


Burkhard Kieker, CEO von visitBerlin:"Glückwunsch easyJet! Die Entscheidung Berlin 2004 zur ersten Basis außerhalb Großbritanniens zu machen, hat sich für Berlin und easyJet gelohnt.Das war der Startschuss für den Aufstieg Berlins in die Spitzengruppe der europäischen Reiseziele. Durch die exzellente Anbindung trägt easyJet erheblich zum wirtschaftlichen und touristischen Erfolg der deutschen Hauptstadt bei."


Diesen Beitrag empfehlen


Anzeige

Artikel des Tages

Partner

Aerosieger Partner
Aerosieger Partner
(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.5079911 Sekunden.