Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Montag, 17. Juni 2019, 18:54 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Wohin Passagiere ab Hamburg fliegen

 

13. Mai 2019 - 23:43 Uhr


Info und News

Wohin Passagiere ab Hamburg fliegen

Die Norddeutschen zieht es von Hamburg aus bis in die entlegensten Winkel der Welt. Zu welchen ungewöhnlichen Zielen die Fluggäste ab Hamburg starten, verraten sie bei den regelmäßigen Passagierbefragungen des Hamburg Airport. Aktuell liegen die Ergebnisse des ersten Quartals 2019 vor.


Zu den ungewöhnlichsten Flugzielen im ersten Quartal 2019 zählten paradiesische Pazifik-Inseln ebenso wie der Besuch der Weihnachtsmannstadt Rovaniemi in Lappland. Urlauber starteten am Hamburger Flughafen sogar buchstäblich zu einer Reise ans andere Ende der Welt: nach Christchurch in Neuseeland. Der 18.333 Kilometer entfernte Ort liegt auf der Erdkugel – von Hamburg aus gesehen – fast genau auf der gegenüberliegenden Seite.


Ziele mit unaussprechlichen Namen


Weltweit rund 1.000 Ziele sind ab Hamburg Airport mit einmal Umsteigen erreichbar. Die tägliche Direktverbindung nach Dubai mit Emirates ist dabei eine wichtige Drehscheibe. Top 5 der ungewöhnlichsten Urlaubsziele ab Hamburg Airport:


  1. Christchurch (Neuseeland) Christchurch liegt von Hamburg aus gesehen fast genau auf der anderen Seite der Erde. Entfernung: 18.333 Kilometer
  2. Thiruvananthapuram (Indien) Der Ort mit dem fast unaussprechlichen Namen ist genau so groß wie Hamburg. Und er liegt genau dort, wo der Pfeffer wächst: in der Region Malabar.
  3. Cebu (Philippinen) Cebu ist eine von 7.000 Inseln der Philippinen im Pazifischen Ozean – mit Traumstränden und einer Jahresmitteltemperatur von 26 Grad.
  4. Rovaniemi (Lappland/Finnland) Den berühmtesten Einwohner der Stadt kann man hier an jedem Tag des Jahres direkt am Nördlichen Polarkreis besuchen: den Weihnachtsmann.
  5. Chongqing (China) Auch wenn sie in Europa kaum einer kennt: Chongqing ist eine der größten Städte der Welt. Nimmt man die Fläche ihres Verwaltungsgebiets, leben dort mehr als 30 Millionen Einwohner.

Von Feuerland bis Skandinavien


Wie reise- und abenteuerlustig die Norddeutschen sind, zeigen auch die Urlaubsziele, die von Hamburg Airport aus im Jahr 2018 angeflogen wurden. Das wohl ungewöhnlichste Ziel: die kleine Siedlung Kuujjuarapik in Kanada, in der rund 1.500 Inuit und Cree-Indianer leben. Auch nach Longyearbyen in Spitzbergen (Norwegen), zum nördlichsten Verkehrsflughafen der Welt, sind die Hamburger Reisenden geflogen – ebenso wie nach Ushuaia in Feuerland (Argentinien), einem der südlichsten internationalen Flughäfen der Welt.


Die Angaben basieren auf den Fluggastbefragungen von Hamburg Airport. Im ersten Quartal 2019 wurden hierfür 4.523 persönliche Interviews mit Passagieren am Flughafen Hamburg im Zeitraum vom 01. Januar bis 31. März 2019 durchgeführt. Im Gesamtjahr 2018 waren es 20.546 Interviews. Diese Stichprobengrößen sind repräsentativ für alle Fluggäste am Flughafen Hamburg im Befragungszeitraum. Die Datenerhebungen wurden vom Marktforschungsinstitut Epinion GmbH durchgeführt.


Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.4626291 Sekunden.