Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Mittwoch, 23. Oktober 2019, 04:54 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Australien: Additive Reparaturen bei Ruag geehrt

 

14. Mai 2019 - 15:56 Uhr


Technik

Australien: Additive Reparaturen bei Ruag geehrt

Auszeichnung für Entwicklerbetrieb Ruag in Australien: Neil Matthews wird für seine Forschung zum Einsatz additiver Fertigungstechnologien und deren Anwendung bei Flugzeugen der Australian Defence Force (ADF) geehrt.


Neil Matthews, Senior Manager Additive Technologies and Engineering Services bei Ruag Australien, erhält als einer von nur sieben Empfängern die Auszeichnung "The Defence Industry Service Commendation". Diese Auszeichnung würdigt herausragende Leistungen und einen unermüdlichen Einsatz im Interesse der australischen Verteidigungsindustrie und im Speziellen für die australische Verteidigungsfähigkeit.


SPD für Reparatur an Flugzeugen


Neil Matthews ist ein international anerkannter Experte für additive Fertigungstechnologien, insbesondere für das Beschießen eines Substrats mit Metallpulver (Supersonic Particle Deposition, SPD) und das sogenannte Laser-Auftragschweissverfahren (Laser Additive Deposition LAD). "In Ihrer Funktion als Senior Manager Advanced Technology and Engineering Solutions bei Ruag Australien und als Pionier im Einsatz additiver Metallverarbeitungstechnologien haben Sie dazu beigetragen, Flugzeugkomponenten vor Korrosion und Verschleiss zu schützen. Ihre Forschung brachte erhebliche Kosteneinsparungen für das Rüstungsbudget und verbesserte die Verfügbarkeit der Flugzeuge. Dank Ihnen konnte die ADF hervorragende Resultate erzielen", so die wichtigsten Passagen der vom australischen Verteidigungsministerium verliehenen Auszeichnung.


Die Arbeit von Neil Matthews bei Ruag Australien hat gezeigt, dass additive Metallverarbeitungstechnologien die Nachhaltigkeit von Reparaturen an aktuellen und zukünftigen Flugzeugtypen entscheidend verbessern können. Dies gilt insbesondere für Flugzeuge, die regelmäßig stark beansprucht werden. "Unser Ziel ist es, die volle strukturelle Funktionalität zuverlässig und replizierbar wiederherzustellen", bekräftigt Neil Matthews und ergänzt: "SPD und LAD erfüllen diesen Anspruch. Zudem liegt in diesen Verfahren ein großes Potenzial, um den Zeit- und Kostenaufwand für Reparaturen im Vergleich zu konventionellen Methoden deutlich zu reduzieren".


Laserschweißen und Cold Spray bei Ruag


"In dieser Technologie führend zu sein, und sie unseren Kunden aus der Verteidigungsindustrie zugänglich zu machen, ist eine Vision, die Neil Matthews und Ruag konsequent verfolgt haben und weiterhin verfolgen werden", erklärt Terry Miles, General Manager, Ruag Australien. "Wir freuen uns über die Anerkennung der Arbeit von Neil Matthews und den wertvollen Beitrag, den diese Arbeit darstellt." Ruag Australien arbeitet im Bereich der additiven Fertigungstechnologien eng mit der Beschaffungsbehörde des australischen Verteidigungsministeriums (Capability Acquisition and Sustainment Group, CASG) zusammen.


Ruag Australien ist ein bedeutendes industrielles Forschungszentrum für die Entwicklung und Anwendung additiver Fertigungstechnologien für Metalle. Ruag konzentriert sich auf die Technologien von SPD, auch "Cold Spray" genannt, und LAD für militärische und zivile Anwendungen. Diese Technologien erlauben die Wiederherstellung korrodierter oder beschädigter metallischer Komponenten mit geeigneter struktureller Integrität und Funktionalität. Ruag Australia unterhält und betreibt eine feste und eine mobile SPD-Anlage sowie eine feste LAD-Anlage.


Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.4109859 Sekunden.