Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Samstag, 24. August 2019, 01:05 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Ryanair nimmt Cloud-Service für Pilotentraining

 

16. Mai 2019 - 00:12 Uhr


Zivile Luftfahrt

Ryanair nimmt Cloud-Service für Pilotentraining

Damit bietet Ryanair den weltweit ersten Cloud-basierten mobilen Dienst CEFA AMS (Aviation Mobile Services) für seine Pilotenausbildungsprogramme an.


Ryanair gab jetzt eine sechsjährige Vereinbarung mit CEFA Aviation, einem führenden Anbieter von Software und Dienstleistungen für Flugsicherheits- und Pilotenausbildung, bekannt. In Brüssel sagte Ryanairs Chefpilot Ray Conway: "Diese Partnerschaft markiert den Beginn des nächsten Kapitels der Ryanair-Pilotenausbildung und wird neue Maßstäbe setzen, um unseren Besatzungen konstruktives Feedback zu geben. Im Laufe des nächsten Jahres werden wir die Leistung der Piloten überwachen, um sicherzustellen, dass unsere Piloten nicht nur die höchsten Sicherheits- und Effizienzstandards der Branche erfüllen, sondern auch in den kommenden Jahren neue Standards für Spitzenleistungen setzen.


Die Schulung nach höchsten Sicherheits- und Effizienzstandards ist und bleibt für Ryanair von höchster Priorität. Unser Fokus auf Sicherheit ist unaufhaltsam. Unsere Piloten gehören zu den Besten der Branche und unsere 34-jährige Sicherheitserfahrung spricht für sich. Die Innovation mit diesem neuen mobilen Dienst ist eine Weiterentwicklung unserer dreijährigen Unternehmenssicherheitsstrategie, die sicherstellt, dass Sicherheit weiterhin im Mittelpunkt unseres Handelns bei Ryanair steht."


Piloten können Trainingusflüge nachbereiten


Mit dieser neuen Partnerschaft, die auf dem EASA Safety in Aviation Forum for Europe in Brüssel ins Leben gerufen wurde, wird Ryanair die erste Fluggesellschaft in Europa sein, die diese bahnbrechende Pilotentrainingsinnovation einführt, mit der einzigen App der Welt, die es Piloten ermöglicht, ihre Flüge nach der Landung auf ihrem Tablet zu wiederholen. Dominique Mineo, CEO und Gründer von CEFA Aviation, sagte: "Wir sind sehr zufrieden, mit der Nummer eins in Europa zusammenzuarbeiten und diesen Low-Cost-Carrier in der CEFA AMS-Community zu begrüßen. Nach Asien und unserem Erstkunden All Nippon Airways ist es sehr wichtig, unsere Innovationskraft innerhalb Europas mit der Nummer eins auf diesem Kontinent und einer Fluggesellschaft mit einem absoluten Bekenntnis zum sicheren Betrieb einzusetzen. Wir werden von dieser neuen Zusammenarbeit durch die Ryanairs Erfahrungen aus der Praxis profitieren, die es uns ermöglicht, unseren mobilen Service kontinuierlich zu verbessern".


Captain Andy O’Shea, Head of Crew Training bei Ryanair, sagte: "Die Implementierung des weltweit ersten mobilen Dienstes von CEFA Aviation beweist die Innovationskraft von Ryanair sowie unseren starken Wunsch, den von der EASA geforderten Paradigmenwechsel bei der Pilotenausbildung zu leiten. Unsere Fluggesellschaft setzt große Hoffnungen auf CEFA AMS, das sich in unser weltweit führendes OFDM-System (Operational Flight Data Monitoring) integriert, das 2004 flottenweit eingeführt wurde.


Diesen Beitrag empfehlen


Anzeige

Partner

Aerosieger Partner
Aerosieger Partner
(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.396147 Sekunden.