Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Donnerstag, 20. Juni 2019, 20:13 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

MTU Maintenance für Antriebe der Airbus von GoAir

 

23. Mai 2019 - 20:37 Uhr


Wirtschaft

MTU Maintenance für Antriebe der Airbus von GoAir

Die MTU Maintenance hat mit GoAir einen Exklusivvertrag über die Instandhaltung von CFM56-5B-Triebwerken für die Laufzeit von vier Jahren abgeschlossen. Die Vereinbarung umfasst die Instandhaltung, Reparatur und Überholung der Antriebe für die 17 Airbus A320-Flugzeuge der Airline sowie die Bereitstellung von Ersatztriebwerken und On-Site-Services.


GoAir, einer Billigfluglinie mit Sitz in Mumbai (Indien), nahm im Jahr 2005 den Linienflugbetrieb auf. Die Fluglinie gehört zur Wadia-Gruppe, einem der größten Mischkonzerne Indiens, der mit der Gründung der Airline den Einstieg ins Luftfahrtgeschäft wagte. GoAir führt täglich 230 Inlandsflüge durch und bedient auch internationale Ziele im asiatischen Raum, wie Phuket, Malé, Maskat und Abu Dhabi. Die aufstrebende Airline hat 144 Flugzeuge vom Typ A320neo bestellt, um für künftiges Wachstum aufgestellt zu sein.


Strategischer Luftfahrtmarkt Indien


"Wir freuen uns, dass wir mit der MTU Maintenance einen kompetenten und weltweit anerkannten MRO-Dienstleister als Partner gewinnen konnten", sagte Jeh Wadia, Managing Director von GoAir. "Wir sind überzeugt, dass die MTU unsere hohen Erwartungen an die Servicequalität voll und ganz erfüllen wird und dass wir uns auf ihre Kompetenz und eine hervorragende, auf unsere Bedürfnisse zugeschnittene technische Betreuung verlassen können. Das erste Triebwerk ist bereits im Shop der MTU Maintenance in Zhuhai angekommen, weitere werden bald folgen."


"Indien ist seit Langem ein strategisch wichtiger Markt für die MTU und wir sind stolz darauf, dass wir von einer der wichtigsten Airline des Landes exklusiv mit der Instandhaltung ihrer CFM56-5B-Triebwerke betraut wurden", erklärte Sami Ben-Kraiem, Vertriebsleiter für die Region Naher Osten und Südostasien bei der MTU Maintenance. "Der indische Subkontinent ist eine Region mit enormem Potenzial. Auf diesem jüngsten Erfolg wollen wir aufbauen."


Die MTU Maintenance verzeichnet an seinen Standorten in Hannover, Berlin, Zhuhai (China) und Vancouver (Kanada) er rund 1.000 Shopvisits pro Jahr und ist so nach eigenen Angaben die Nummer eins der unabhängigen Instandhalter für die Modelle CFM56-3, CFM56-5B und CMF56-7B. Besonders stark ist die Nachfrage nach Serviceleistungen für das CFM56-5B.


Fotogalerie

Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.4180732 Sekunden.