Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Freitag, 15. November 2019, 08:12 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

CEB will A330neo und A321XLR

 

18. Jun 2019 - 16:22 Uhr


Wirtschaft

CEB will A330neo und A321XLR

Low Cost-Airline Cebu Pacific (CEB) mit Sitz auf den Philippinen, verständigt sich mit Airbus über den Kauf von 31 Flugzeugen für die Mittel- und Langstrecke.

Airbus und CEB haben dazu in Le Bourget ein Memorandum of Understanding (MoU) unterzeichnet, wonach 16 Airbus A330neo, zehn A321XLR und fünf A320neo gekauft werden. Cebu Pacific will die A330neo dabei besonders dicht bestuhlen, sodass die Kabine der A330-900 in einer Klasse 460 Sitze fasst. Auch wird die Fluggesellschaft einer der Erstkunden des gestern vorgestellten, neuen A321XLR.

All-Airbus als Effizienz

Damit will CEB non-stop von den Philippinen zu Zielen in Indien und nach Australien fliegen. Die zu ordernden A320neo werden die ersten mit 194 Sitzen in einer Klasse sein. Mit dieser Flottenerneuerung will CEB nur noch Flugzeuge der neuesten Generation betreiben. Bis 2024 soll die reine Airbus-Flotte damit auch effizienter werden.

Fotogalerie

Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.4432402 Sekunden.