Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Samstag, 21. September 2019, 02:31 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

A400M soll Selbstschutz DIRCM erhalten

 

19. Jun 2019 - 13:11 Uhr


Wirtschaft

A400M soll Selbstschutz DIRCM erhalten

Das DIRCM-System basiert auf einem System von Elbit Systems Ltd. und wird von Diehl Defence GmbH & Co. KG bereitgestellt.


Airbus Defence and Space wurde vom Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) mit der Integration und Zertifizierung des J-MUSIC™ DIRCM (Directed Infrared Counter Measure) Systems innerhalb des Selbstschutzsystems DASS (Defensive Aids Sub-Systems) für die von Airbus gebaute A400M der deutschen Luftwaffe beauftragt.


Performance der A400M verbessert


"Die Vertragsunterzeichnung ist ein weiterer wichtiger Meilenstein für das A400M-Programm und unterstreicht das enorme Wachstumspotenzial und das Vertrauen Deutschlands in dieses Flugzeug", sagte Michael Menking, Head of A400M Programme. "Die Integration des DIRCM-Systems in die A400M wird den Selbstschutz dieses Flugzeugs weiter verbessern und es um zusätzliche Fähigkeiten für ihre Einsätze ergänzen." Der Vertrag hat eine Laufzeit von vier Jahren.


Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.461653 Sekunden.