Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Samstag, 14. Dezember 2019, 00:25 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Airbus unterzeichnet weitere Großaufträge für neue A321XLR

 

19. Jun 2019 - 18:59 Uhr


Wirtschaft

Airbus unterzeichnet weitere Großaufträge für neue A321XLR

Qantas Airways Limited hat sich von der verlängerten Reichweite der A321 überzeugen lassen. Die Airline aus Australien wandelt 26 Flugzeugbestellungen der A320neo in die neue A321XLR um und nimmt gleich noch zehn Flugzeuge mehr.


Zur Qantas Group gehört auch die low-Cost Airline Jetstar. Mit den Flugzeugen für bis zu 8.704 km Reichweite sollen die Punkt-zu-Punkt-Verbindungen von Australien, Asien und der Südpazifikregion ausgebaut werden.


A321XLR überzeugt Airlines


Auch Indigo Partners will mit drei Airlines 50 Flugzeuge des Langstreckenjets mit Standardrumpf ordern. 32 Flugzeue des Airbus A321XLR werden bestellt, 18 bereits georderte A320neo sollen in die XLR-Version umgewandelt werden. So sieht es das Memorandum of Understanding mit Airbus vor. Indigo Partners LLC, hat seinen Sitz in Phoenix, Arizona, und ist an den vier low-Cost-Airlines Frontier Airlines (U.S.), JetSMART (Chile), Volaris (Mexico) und Wizz Air (Ungarn) beteiligt. 20 Airbus A321XLR sind für Wizz Air bestimmt, 18 für Frontier und 12 für JetSMART.


Als weitere Order aus dem Osten für das Segment kommen 25 Flugzeue für China Airlines (CAL) hinzu. Ein Memorandum of Agreement beinhaltet 14 Airbus A320neo fest und weitere elf über Leasing. CAL ist bereits ein Airbus-Betreiber mit 23 A330 und 14 A350 XWB.


Fotogalerie

Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.4362938 Sekunden.