Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Montag, 16. September 2019, 00:24 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

NASA erfolgreich mit Start und Landung

 

25. Jun 2019 - 16:24 Uhr


Raumfahrt

NASA erfolgreich mit Start und Landung

Eine Rakete Falcon Heavy hat wieder Experimente der NASA ins All gebracht. Nachts um 02:30 Ortszeit hob die Rakete von SpaceX vom Kennedy Space Center in Florida ab.


Der Start läuft im Rahmen des Space Test Program-2 (STP-2) vom US-Verteidigungsministerium und war der erste Start einer Kooperation aus Regierung und Industrie. Zu den Missionen gehören u.A. Strahlungsversuche und Designstudien für künftige Mond- und Marsmissionen sowie Tests mit einer Atomuhr, was zu einer neuartigen Navigation für Raumfahrzeuge ins tiefere Weltall dienen könnte.


Auch die Navigation mit GPS soll profitieren. So sollen zwei CubeSats der NASA bei E-TBEx (Enhanced Tandem Beacon Experiment) Blasen in elektromagnetischen Schichten in der oberen Erdatmosphäre untersuchen, welche GPS-Signale stören können. Die CubeSats schicken dazu Signale auf Empfangsstationen auf der Erde um Verzerrungen zu erfassen. Insgesamt hat die Falcon Heavy bei STP-2 rund zwei Dutzend Satelliten in drei verschiedene Orbits entlassen. All diese Missionen sollen etwa ein Jahr andauern und Daten sammeln.


Astronauten mit Soyuz gelandet


Zudem konnte die NASA heute die Astronautin Anne McClain mit zwei ihrer Kollegen der Expedition 59 wieder sicher auf der Erde begrüßen. Sie landeten nach ihrem Aufenthalt auf der International Space Station ISS am Montagmorgen in Kasachstan. McClain war zur Expedition 59 mit Soyuz Commander Oleg Kononenko aus Russland und dem Kanadier David Saint-Jacques am 03. Dezember gesartet. Auf ihrer 204 Tage dauernden Mission haben sie bei 3.264 Erdumrundungen 86,4 Mio. Meilen zurückgelegt.


Fotogalerie

Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.392653 Sekunden.