Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Mittwoch, 23. Oktober 2019, 22:29 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Wizz Air befördert mit Kutaissi Trendziel Georgien

 

02. Jul 2019 - 00:02 Uhr


Reisen

Wizz Air befördert mit Kutaissi Trendziel Georgien

Mit Kutaissi bekommt Karlsruhe noch in diesem Jahr ein weiteres neues interessantes Flugziel. Ab dem 18. Dezember 2019 wird Wizz Air neu zweimal wöchentlich (mittwochs und sonntags) Nonstop-Flüge zwischen Kutaissi (KUT) und dem Flughafen Karlsruhe / Baden-Baden (FKB) anbieten.


Trendziel Georgien: Dort hat Wizz Air nun seine Flotte um zwei weitere Flugzeuge erweitert und startet jetzt von dort Karlsruhe / Baden-Baden, Frankfurt Hahn, Hamburg und Nürnberg nonstop an. Kutaissi, das heißt mächtige Berge, das Schwarze Meer, Weinanbau und kulinarische Köstlichkeiten ganz nah. Und Georgien hat sich vom Geheimtipp zum Trendziel entwickelt. Schnell und preiswert erreicht man das Land an der Schnittstelle zwischen Asien und Europa nun mit einer Reihe neuer Flüge, die Wizz Air, eine der am schnellsten wachsenden Fluggesellschaften in Europa und der größte Low Cost Carrier in Zentral- und Ost-Europa, jetzt ab mehreren deutschen Flughäfen aufgelegt hat.


Wizz Air baut Deutschland-Anbindung aus


Zurzeit verbindet Wizz Air Deutschland mit dem Land in Vorderasien, das von seinen Bewohnern gerne als Balkon Europas bezeichnet wird, bereits mit Flügen ab Berlin-Schönefeld, Dortmund, Friedrichshafen und Memmingen nach Kutaissi, der zweitgrößten Stadt des Landes. "Deshalb freut es uns sehr, dass wir nun weitere deutsche Städte mit Georgien verbinden können", erklärt Andras Rado, Communication Manager der Fluggesellschaft. So fliegt sie ab 18. Dezember ab Karlsruhe / Baden-Baden zwei Mal wöchentlich nach Kutaissi. Am 19. Dezember erfolgt der Erstflug ab Frankfurt Hahn, das künftig drei Mal wöchentlich Georgien-Flüge ermöglichen kann.


Ab 20. Dezember startet die zwei Mal pro Woche stattfindende Verbindung von Hamburg nach Kutaissi. Im nächsten Jahr kommt eine weitere Strecke hinzu: Ab 03. Juli 2020 geht es zwei Mal pro Woche nonstop von Nürnberg nach Georgien. Das Land zwischen Kaukasus und Schwarzem Meer hat in den letzten Jahren eine rasante touristische Karriere absolviert. Georgien gilt als Ursprungsland des Weinanbaus mit eigenständigem Charakter, autochthonen Rebsorten und einer Tradition, die über 8.000 Jahre zurückreicht. Sehr geschätzt wird auch die Küche des Landes, die für hohe Qualität und regionale Abwechslung steht. Die georgische Tafel, die so genannte "Supra", beeindruckt durch eine breite Palette verschiedener Gerichte.


Spezialreisen: Guides mit Wüste, Wandern und Bergen


Auch Wanderer und Bergsteiger haben Georgien längst entdeckt. Ob Hochgebirge, Küstenregion oder Steppenwüste – das Terrain ist vielseitig und reizvoll. Eine Reihe von Spezialreiseveranstaltern bietet geführte Touren und Reisen an. Die neuen Flüge nach Kutaissi soll es bereits bei Wizz Air online zu Preisen ab 29,99 Euro geben. Wizz Air fliegt in Deutschland ab Köln, Dortmund, Frankfurt Hahn, Hamburg, Memmingen, Nürnberg, Friedrichshafen, Karlsruhe / Baden-Baden, Berlin, Hannover, Frankfurt, Bremen und Leipzig.


Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.394027 Sekunden.