Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Donnerstag, 12. Dezember 2019, 04:38 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Airbus Helicopters erneuert Executive Committee

 

13. Jul 2019 - 12:28 Uhr


Wirtschaft

 Airbus Helicopters erneuert Executive Committee

Airbus Helicopters wird am 01. September 2019 ein neues Executive Committee ernennen, um die Vereinfachung der Organisationsstrukturen und die funktionsübergreifende Zusammenarbeit innerhalb des Unternehmens voranzutreiben.


Folgende Änderungen im Executive Committee von Airbus Helicopters sind vorgesehen: Alain Flourens, derzeit Executive Vice-President Industry, wird zum Executive Vice-President Operations ernannt, in der Industry und Procurement integriert sind. Wolfgang Schoder, derzeit Executive Vice-President Light Helicopters and Governmental Programs, wird zum Executive Vice-President Strategy ernannt und bleibt General Manager von Airbus Helicopters Deutschland und Beauftragter für die deutschen Regierungskunden.


Matthieu Louvot, derzeit Executive Vice-President Customer Support & Services, wird zum Executive Vice-President Airbus Helicopters Programs ernannt. Er übernimmt zunächst zum 01. September 2019 den Bereich Light Helicopters and Governmental Programs von Wolfgang Schoder. Ab 1. Januar 2020 wird er die Leitung der neu zusammengeführten Organisationseinheit Airbus Helicopters Programs übernehmen. Christoph Zammert, derzeit Head of Program Support, wird zum Executive Vice-President Customer Support & Services ernannt und tritt dem Airbus Helicopters Executive Committee bei. Mathilde Royer, derzeit Head of Global Set-up Optimization, wird zum Digital Transformation Officer & Head of Company Transformation ernannt und tritt dem Airbus Helicopters Executive Committee bei.


Airbus Helicopters führt Einheiten zusammen


"Die Vereinfachung unserer Organisation steht im Einklang mit unserem Ziel, schlanker und effizienter zu werden und die Kooperation innerhalb des Unternehmens weiter zu entwickeln. Dazu haben wir einige Funktionen in einzelnen Organisationseinheiten wie Programs, Quality and Aviation Safety und Operations zusammengeführt. Durch die Aufnahme von Strategy sowie der Funktionen Digital Transformation (DTO) und Company Transformation in das Executive Committee stellen wir wichtige Weichen für unser künftiges Geschäft", sagte Bruno Even, CEO von Airbus Helicopters. "Ich bin überzeugt, dass das neue Team die Leistung des Unternehmens weiter stärken und Vorteile für unsere Kunden bringen wird", fügte er hinzu.


Übernahme in Italien


Unterdessen gab der Hubschrauberhersteller die Übernahme des langjährigen Vertriebspartners Aersud Elicotteri in Italien bekannt. Damit baut Airbus Helicopters seinen lokalen Kundenservice effektiv aus. Aerosud, in der Nähe des norditalienischen Verona gelegen, hat eine Schlüsselrolle für den Hubschraubermarkt des Landes gespielt. Mit Aersud Elicotteri will sich Airbus Helicopters neu in dem Markt aufstellen.


Insbesondere was den Luftverkehr und die Notfallmedizin durch einmotorige H125 und zweimotorige H145 angehe, habe Airbus Helicopters viele Marktanteile durch deren Anpassungen an das bergige Gelände gewinnen können.  Mehr als 250 Hubschrauber sind in Italien bei über 90 Betreibern im Einsatz. Der Dienstleister ist seit fünf Jahrzehnten aktiv und wird nun vollkommen in das Servicezentrum des Herstellers integriert.


Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.547313 Sekunden.