Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Dienstag, 10. Dezember 2019, 09:07 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

SunExpress baut Antalya ab Bremen aus

 

08. Okt 2019 - 23:02 Uhr


Reisen

SunExpress baut Antalya ab Bremen aus

Im nächsten Sommer, schon ab den Osterferien, fliegt SunExpress neuerdings gleich zwei Mal pro Woche ins türkische Antalya und ab den Sommerferien sogar drei Mal wöchentlich.


Antalya als beliebte Urlaubsregion an der türkischen Rivera ist damit ab Bremen zukünftig noch besser zu erreichen. Dazu fliegt SunExpress, das Gemeinschaftsunternehmen von Lufthansa und Turkish Airlines, ab Bremen auch weiterhin wie gehabt zweimal wöchentlich die beliebte türkische Hafenstadt Izmir an.


Reiseland Türkei mit viel alter Kultur


Die türkische Rivera ist nicht nur ein Traumreiseziel für alle Sonnenhungrigen, sondern auch für jene, die gerne Land und Leute kennenlernen wollen. Beides lässt sich beispielsweise in Side, Alanya, Kemer, Belek und natürlich auch Antalya selbst, verwirklichen. All‘ diese Ferienorte bieten Sonne satt, Strandurlaub pur und laden zu Erkundungstouren ein. Wer also nicht nur auf einer Liege am Meer oder Pool die Seele baumeln lassen möchte, der sollte sich eine Liste mit Ausflugszielen zusammenstellen. Ganz vorne steht eine Wanderung auf den gut organisierten Wanderwegen im berühmten Taurusgebirge, das man in vielen Urlaubsorten hinter sich aufragen sieht. Hier ist es, wenn es einem am Strand zu heiß wird, auch angenehm kühl.


Auch das Amphitheater von Aspendos, das rund 50 Kilometer östliche von Antalya liegt, ist einen Ausflug wert. Erbaut wurde es wahrscheinlich im 2. Jahrhundert nach Christus und das imposante Bühnenhaus ist komplett erhalten und seine Akustik gilt bis heute als einzigartig. Wer noch mehr sehen möchte, sollte sich auf zu den Manavgat- und Kursunlu-Wasserfälle machen. Am besten bestaunen lassen sich Erstere von den dortigen Ausflugsbooten aus. Eine bekannte Naturattraktion sind die Terrassen von Pamukkale – sie leuchten strahlend weiß und das nicht nur in der Sonne. Die Thermalquellen wurden übrigens schon in der Antike genutzt und geliebt und auch heute ist Baden in den speziell dafür angelegten Becken erlaubt.


Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.4035151 Sekunden.