Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Dienstag, 19. November 2019, 13:22 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Streik bei Lufthansa: Optionen für Passagiere

 

06. Nov 2019 - 14:52 Uhr


Info und News

Streik bei Lufthansa: Optionen für Passagiere

Die Unabhängige Flugbegleiter Organisation (Ufo) hat für Donnerstag, den 07. November und Freitag, den 08. November zu ganztägigen Streiks bei Lufthansa aufgerufen. Lufthansa operiert daher nach einem Sonderflugplan. Fluggäste können sich dann unter Eingabe ihrer Flugnummer auf der Webseite über den Status ihres Fluges informieren.


Am Donnerstag, den 07. November müssen daher etwa 700 Flüge der Lufthansa ausfallen, am Freitag streicht die Airline Lufthansa durch den Streik etwa 600 Flüge. Es sollen rund 180.000 Passagiere betroffen sein. Carsten Spohr, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lufthansa AG, hat mittlerweile die Spitzenvertreter von UFO, ver.di und CU zu einem gemeinsamen Gespräch am morgigen Mittwoch eingeladen. Bei dem gemeinsamen Spitzengespräch sollen im Interesse der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie der Fluggäste der Lufthansa-Group Lösungsspielräume erörtert und mögliche nächste Schritte besprochen werden.


Lufthansa disponiert größere Flugzeuge


Die Group Airlines Eurowings, Germanwings, Sunexpress, Lufthansa Cityline, SWISS, Edelweiss, Austrian Airlines, Air Dolomiti und Brussels Airlines werden nicht bestreikt. Ihre Flüge werden planmäßig stattfinden. Aktuell wird geprüft, auf welchen Strecken diese Airlines größere Flugzeuge einsetzen können, um vom Streik betroffenen Passagieren alternative Reisemöglichkeiten bieten zu können.


Unabhängig davon, ob der Flug von einer Flugstreichung betroffen ist, können alle Passagiere der Lufthansa Group, die für Donnerstag, den 07. November und Freitag, den 08. November einen Flug von/nach oder über Frankfurt und München gebucht hatten, diesen ab sofort einmalig kostenlos auf einen Lufthansa Group Flug innerhalb der nächsten zehn Tage umbuchen.


Status und Bahn-Option prüfen


Auf innerdeutschen Strecken können Fluggäste die Deutsche Bahn nutzen, ebenfalls unabhängig davon, ob ihr Flug gestrichen wurde. Dazu können Fluggäste ihr Ticket unter "Meine Buchungen" online in einen Fahrschein der Deutschen Bahn umwandeln. Die Anreise zum Flughafen ist dafür nicht notwendig. Die Lufthansa empfiehlt hier schon mal eine Sitzplatzreservierung.


Reisende sollten sich unbedingt bie Lufthansa vor Reiseantritt online über den Status ihres Fluges zu informieren. Passagiere, die entsprechende Kontaktdaten hinterlegt haben, werden automatisch per SMS oder E-Mail über Änderungen informiert. Die Kontaktdaten lassen sich ebenfallst unter "Meine Buchungen" jederzeit eintragen, einsehen oder ändern.


Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.522279 Sekunden.