Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Dienstag, 19. November 2019, 14:45 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

TAP testet iSeat von Recaro

 

07. Nov 2019 - 22:11 Uhr


Technik

TAP testet iSeat von Recaro

Recaro Aircraft Seating hat bereits vor einigen Jahren mit der Arbeit an seinem "iSeat" begonnen. Jetzt installiert Recaro die "Connected Seats" im Single-Aisle Flugzeug des Typs A321 von TAP Air Portugal.


2018 war die führende portugiesische Fluggesellschaft schon die erste, die einen Airbus A330-900neo mit einer Kombination aus dem Economy-Class-Sitz CL3710 und dem Business-Class-Sitz CL6710 flog. In der jüngeren Vergangenheit lieferte Recaro auch die Sitze für die neue Airbus-A320/A321-Flotte der Fluglinie TAP Portugal. Der Einbau von Economy-Class-Sitzen der Typen BL3710 und SL3710 in der gesamten Kabine machte TAP für Letztere zum ersten Kunden, der mit dieser Kombination abhob.


iSeat: Sensoren erfassen Sitzverhalten


Der Economy-Class-Sitz BL3530 ist mit Sensoren ausgestattet: Sie erfassen Daten zur Performance und zum allgemeinen Verhalten des Sitzes während des Flugs. Der Economy-Class-Sitz wurde im Rahmen eines Pilotprojekts als "intelligenter Sitz" entworfen, zertifiziert und erstmals verbaut. Der "Connected Seat" setzt neue Maßstäbe im Markt und liefert wertvolle Einblicke, die Flugreisen noch sicherer machen und den Komfort für die Passagiere weiter verbessern. Grundlage für das Projekt war der Economy-Class-Sitz BL3530, der bereits in der TAP-Maschine installiert war.


Sensoren im Sitz dokumentieren verschiedene Bewegungen, z. B. ob er besetzt ist, wie oft ein Passagier den Tisch verwendet, die Armlehne hoch- oder die Sitzlehne nach hinten klappt und ob der Sicherheitsgurt angelegt ist. Die gesammelten Daten werden alle zwei Monate abgerufen und für zukünftige Untersuchungen, die Aussagen zur Wartung und Vorlieben der Passagiere möglich machen, analysiert. Dieses Pionierprojekt unterstreicht die Möglichkeiten einer digitalen Kabine: von der Datenerhebung bis hin zur Integration einer "Smart Cabin". Die sechsmonatige Testphase markiert den ersten Schritt der umfangreichen "Connected Cabin"-Strategie von Recaro.


Mit dieser Initiative hat Recaro zum ersten Mal als Entwicklungsbetrieb (Design Organization Approval (DOA)) ein Bauteil auf Flugzeugebene entworfen, gefertigt und zertifiziert. Die Befugnisse wurden dem Unternehmen von der Europäischen Agentur für Flugsicherheit erteilt. "Diese Innovation ist für die Geschichte der Konnektivität in der Luftfahrt wegweisend und ein großartiger Erfolg für das gesamte Team, das dieses Projekt zum Erfolg geführt hat", so Dr. Hiller, Geschäftsführender Gesellschafter von Recaro Aircraft Seating. "Als Lösungsanbieter gehört es zu unserem Selbstverständnis, innovative und hochwertige Produkte zu entwickeln, mit denen die Zukunft des Flugzeugsitzes vorangetrieben wird."


Reiseerlebnis im Flugzeug als Kompetenz


"TAP Air Portugal freut sich als Partner von Recaro ausgewählt worden zu sein. Gemeinsam leisten wir nun Pionierarbeit auf unseren Flügen bei der Untersuchung des Passagierkomforts. TAP hat in den letzten Jahren bereits in die Entwicklung eines Onboard-Produkts investiert, das auf die Marke und die gesamte Flotte abgestimmt ist. Dieser Produktverbesserungsprozess war eine der tragenden Säulen der gesamten Transformation bei TAP in der jüngeren Vergangenheit. TAP verfügt heute über Kabinen deren Design in Übereinstimmung mit der Markenidentität des Unternehmens entworfen wurde. Gleichzeitig sorgen sie bei unseren Passagieren für den höchsten Flugkomfort. Recaro ist in diesem Transformationsprozess ein strategischer Partner. Der "iSeat" wird hilfreiche Daten zu den Bedürfnissen und Gewohnheiten der Passagiere liefern. TAP Air Portugal und Recaro werden mithilfe dieser Daten eine neue Generation von Sitzen entwickeln können und damit den Komfort und die Sicherheitsstandards weiter verbessern", erklärt Nuno Leal – Head of Fleet Planning & Contracts.


Auf dem Foto (von links nach rechts): Ricardo Gaspar (TAP/Fleet Engineer), Rui Santos (TAP/Cabin Engineer), Caetano Almeida (TAP/Fleet Engineer – Narrow Body coordinator), Anthony Medaglia (RECARO/Project Manager Customer Support), Violina Mikova (RECARO/Innovation Manager), André Simões (TAP/Fleet Manager), Eduardo Sanz Garcia (TAP/ Fleet Manager).


Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.3948822 Sekunden.