Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Donnerstag, 12. Dezember 2019, 18:11 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Emirates baut Flotte mit Airbus A350 aus

 

18. Nov 2019 - 13:26 Uhr


Wirtschaft

Emirates baut Flotte mit Airbus A350 aus

Emirates hat eine Großbestellung von A350-900 in Auftrag gegeben. Es ist ein komplett neues Muster in der Flotte. Airbus soll 50 Flugzeuge liefern, wie auf der Dubai Airshow 2019 vereinbart wurde. Eine überaus positive strategische Entscheidung für den europäischen Hersteller.


Die A350-Flugzeugbestellung wurde von seiner Sheich Ahmed bin Saeed Al Maktoum und Airbus-Chef Guillaume Faury unterzeichnet. Der Scheich Ahmed begrüßte die 50 A350 XWB für den Flottenausbau der nationalen Airline Emirates. Die Flugzeuge fliegen mit Triebwerken von Rolls-Royce, den Trent XWB.


Emirates: Flotte mit A350, A380 und B777


Für Emirates ist die A350 XWB ein Meilenstein und ein neues Kapitel. Denn bisher fliegt die arabische Airline in ihrem weltweiten Streckennetz, ausschließlich Boeing 777 und den Riesenairbus A380. Die Fluggesellschaft hat sich damit auf den Markt der internationalen Drehkreuz-Verbindungen spezialisiert. Airbus bietet eine Ultralangstreckenversion basierend auf der A350-900 mit bis zu 17.900 km Reichweite an.


Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.435751 Sekunden.