Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Donnerstag, 13. August 2020, 19:04 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Teleskop für Exoplaneten: CHEOPS beim Start-Test

 

12. Dez 2019 - 18:23 Uhr


Raumfahrt

Teleskop für Exoplaneten: CHEOPS beim Start-Test

Das Teleskop CHEOPS soll Exoplaneten in näherer Umgebung der Erde untersuchen. Einer der abschließenden Tests des Forschungssatelliten der Europäischen Weltraumagentur (ESA) fand letzten Sommer in der Testanlage des Weltraumzulieferers Ruag Space in Zürich statt.

Das europäische Weltraumteleskop CHEOPS soll am 17. Dezember vom europäischen Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guyana, Südamerika, an der Spitze einer Sojus-Rakete starten. Die jetzt durchgeführten Tests an CHEOPS sind wichtig, um die Widerstandsfähigkeit des vollständigen Satelliten zu bestätigen. "Der Start der Rakete löst starke Vibrationen aus und auch die Fahrt in den Weltraum kann turbulent werden. Diese Tests sind essenziell, damit der Satellit die Reise durch die Atmosphäre unbeschadet übersteht", so Peter Guggenbach, CEO Ruag Space. Mit CHEOPS war erstmals ein kompletter Satellit für einen Test in der Schweiz.

CHEOPS: Ferne Planeten unter der Lupe

Der europäische Forschungssatellit CHEOPS (CHaracterising ExOPlanets Satellite) wurde unter der Leitung der Universität Bern und der Europäischen Weltraumorganisation ESA entwickelt. Die CHEOPS-Mission widmet sich der Charakterisierung von Exoplaneten-Transiten. Das Teleskop wird beobachten, wie Planeten in anderen Sonnensystemen vor ihrem Mutterstern vorbeiziehen und die Suche nach potenziell lebensfreundlichen Planeten unterstützen.

CHEOPS ist die erste Mission der europäischen Weltraumagentur ESA mit der Schweiz als Hauptpartner und folglich ein Meilenstein für die Schweizer Raumfahrt. "Ein modernes Land wie die Schweiz benötigt immer mehr Anwendungen, welche durch Satelliten ermöglicht werden. Die Anwendungsmöglichkeiten scheinen grenzenlos, man denke nur an die Satellitennavigation und ihre wachsende Anzahl von Anwendungen. Dieser helvetische Erfolg mit CHEOPS gibt uns einen Aufschwung für weitere Impulse in der Raumfahrt und der Suche nach optimalen Lösungen", ergänzt Peter Guggenbach.

Vibrationstests im Ruag Space Test Center

Ruag Space erbringt nicht nur den Testservice, sondern berät auch bei der Materialauswahl, den Bearbeitungsprozessen und der Wärmebehandlung zur Optimierung der Mikrostruktur. Ruag Space kann eine breite Palette von Materialien in den Testanlagen in Zürich testen. Die mechanische Prüfung von Testobjekten zur Qualifizierung und Prüfung von Fluggeräten gehört zu den Kernkompetenzen.

Fotogalerie

Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.4275651 Sekunden.