Aerosieger.de
Das Luftfahrt-MAGAZIN
Donnerstag, 01. Oktober 2020, 21:34 Uhr
Facebook

METAR/TAF

Airport Wetter

Flughafenkennung
4-stelliger ICAO-Code:

Catering-Streik bei Lufthansa

 

19. Dez 2019 - 14:27 Uhr


Info und News

Catering-Streik bei Lufthansa

ver.di hat bei dem Lufthansa Group Catering-Unternehmen LSG Skychefs für Donnerstag ganztägig zu Arbeitsniederlegungen aufgerufen. Durch die Streiks kommt es zu Einschränkungen bei der Cateringbeladung an den Drehkreuzen Frankfurt und München.


Daher kann Lufthansa am heutigen Donnerstag und voraussichtlich an den beiden Folgetagen nicht die gewohnte Getränke- und Mahlzeitenauswahl bereitstellen. Auf innerdeutschen und europäischen Flügen von und nach Frankfurt und München werden keine Mahlzeiten und Getränke angeboten. Auf Langstreckenflügen von Frankfurt und München wird ein reduziertes Catering bereitgestellt. Alle Langstreckenflüge nach Frankfurt und München enthalten die normale Getränke- und Mahlzeitenauswahl.


Umbuchen oder Erstattung per Beleg


Passagiere, die in Frankfurt und München umsteigen oder ihre Reise beginnen, stehen im Transit- und Abflugbereich Verpflegungsstationen mit kostenlosen Getränken und Snacks zur Verfügung. Außerdem erstattet Lufthansa nach Vorlage der Belege angemessene Kosten, wenn sich Kunden selbst mit Getränken oder Essen versorgen. Getränke sollten aber erst nach der Sicherheitskontrolle erworben werden. Unabhängig davon, ob der eigene Flug von einem Catering-Engpass betroffen ist oder nicht, bietet Lufthansa Kunden eine kostenlose Umbuchung an im Falle, dass


  • sie auf einen innerdeutschen oder innereuropäischen Lufthansa Flug mit Abflug vom 19. bis 21. Dezember gebucht sind
  • sie auf einen Lufthansa Langstreckenflug von Frankfurt oder München mit Abflug vom 19. bis 21. Dezember gebucht sind
  • das Ticket am oder vor dem 18. Dezember 2019 ausgestellt wurde

Fluggäste können ihren Flug für die gleiche Route auf einen neuen Termin bis einschließlich 5. Januar 2020 (Datum des Reisebeginns) umbuchen, Verfügbarkeit in der gleichen Reiseklasse vorausgesetzt. Kunden, die in einer niedrigeren Beförderungsklasse reisen wollen, bietet Lufthansa bei Verfügbarkeit eine kostenlose Umbuchung in die jeweils nächst tiefere Klasse an. Die Differenz erstattet Lufthansa zurück.


In Ausnahmefällen kann es zu Flugstreichungen kommen. Lufthansa Fluggäste werden gebeten, sich vor Reiseantritt online über den Status des gebuchten Fluges zu informieren. Passagiere, die entsprechende Kontaktdaten hinterlegt haben, werden aktiv per SMS oder E-Mail über Änderungen informiert. Die Kontaktdaten lassen sich auf der Homepage unter "Meine Buchungen" jederzeit eintragen, einsehen oder ändern. Zudem können sich Fluggäste automatisch per Facebook Messenger über Statusänderungen ihres Fluges informieren lassen.


Diesen Beitrag empfehlen

(D410-81_139)
Seite erstellt in 0.497946 Sekunden.